Sport
Dortmund, Deutschland, UEFA Champions League,Achtelfinale Borussia Dortmund - Paris Saint-Germain 2-1 am 18. 02. 2020 im Signal-Iduna Park in Dortmund Giovanni REYNA BVB li.- und Thomas MEUNIER PSG re.- Gem

BVB-Youngster Giovanni Reyna bekommt die Wucht von PSG-Verteidiger Thomas Meunier im Champions-League-Geister-Achtelfinale zu spüren. Bild: imago images/Norbert Schmidt

Borussia Dortmund rüstet auf: PSG-Star Thomas Meunier bringt wichtige Eigenschaft mit

Youtube ist eine Schatztruhe voller Fußballvideos. Wenn man sich als Fan über Neuzugänge seines Herzensvereins informieren möchte, findet man auf der Videoplattform zu nahezu allen Spielern dieser Welt Clips, die davon zeugen, wie wahnsinnig gut sie kicken können.

Auch von Borussia Dortmunds Neuzugang Thomas Meunier gibt es zig solcher Youtube-Videos. Der 28-jährige Abwehrspieler kommt zur neuen Saison ablösefrei von Paris Saint-Germain und erhält einen Vier-Jahres-Vertrag bis 30. juni 2024. Der Wechsel des belgischen Nationalspielers galt bereits seit langem als perfekt.

Thomas Meunier war früher Stürmer: Den Video-Beweis gibt es auf Youtube

Wer auf Youtube "Thomas Meunier" in die Suchzeile eingibt und einige Meter nach unten scrollt, stößt im digitalen Hort der Video-Kostbarkeiten auf eine zehn Jahre alte, pixelige Bewegtbild-Collage mit dem Titel "Thomas Meunier: Quatre Buts En Deux Matchs". Zu Deutsch: "Vier Tore in zwei Spielen". Ein Paradebeispiel für Youtube-Schätze.

Der Zusammenschnitt von Meuniers doppeltem Doppelpack für den belgischen Klub Royal Excelsior Virton ist ein Zeugnis aus einer Zeit, als der 1,90-Meter-Mann noch Stürmer war. Er trifft per Fernschuss in den Knick, oder überlistet den Torwart des Gegners per Rabona-Schuss:

Beim damaligen Drittligisten Virton erhielt Ex-Offensivspieler Meunier seinen ersten Profivertrag, nachdem er als 15-Jähriger in der Jugendakademie von Standard Lüttich, einem der größten Klubs Belgiens, aussortiert worden war. Der Profifußball war damals weit entfernt für ihn, er jobbte nebenbei als Postbote und in einer Autofabrik.

Durch gute Leistungen bei Virton spielte sich Meunier aber zurück ins Blickfeld der belgischen Topklubs, landete 2011 beim FC Brügge in der ersten Liga, zwei Jahre später war er Nationalspieler. 2016 wechselte er zu Paris Saint-Germain. 2018 feierte er mit Belgien den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in Russland. Meuniers Karriere ging nach vorne, – während er auf dem Platz immer weiter nach hinten rückte.

Bildnummer: 07574739  Datum: 28.02.2011  Copyright: imago/Reporters
THOMAS MEUNIER (Belgien / Royal Excelsior Virton) in Bastogne 

PSG Dortmund

Thomas Meunier 2011 in den Straßen von Virton. bild: imago/Reporters

Doch seine Torgefahr verlor er auf der Rechtsverteidigerposition nicht. Ganz im Gegenteil. Meuniers Statistik aus seiner vierjährigen PSG-Zeit liest sich fast immer noch wie die eines Offensivspielers: 128 Einsätze und 34 direkte Torbeteiligungen (13 Treffer/21 Assists).

Thomas Meunier hat Qualitäten, die der BVB gut gebrauchen kann

Das Treffen und Vorbereiten ist aber längst nicht alles, was den Verteidiger auszeichnet. Er bringt auch weitere Qualitäten mit, die für Borussia Dortmund im Titelkampf der kommenden Saison essenziell sind. Der Belgier löst sogar gleich mehrere Probleme beim BVB.

Zum einen schließt er eine wichtige Planstelle im Kader von Borussia Dortmund, die die drohende Rückkehr von Leihspieler Achraf Hakimi zu Real Madrid hinterlassen könnte. Der Marokkaner spielt unter Dortmunds Trainer Lucien Favre im 3-4-3-System den Part auf der rechten Außenbahn im Mittelfeld. Diese Position kann Meunier, der Verteidiger mit Offensivdrang, der gerne von hinten nach vorne durchbricht, perfekt ausfüllen. Auch in der belgischen Nationalelf ist der rechte Flügel sein Metier.

Lois Openda forward of Club Brugge battles for the ball with Thomas Meunier defender of PSG FOOTBALL : Club Bruges vs Paris Saint Germain - Bruges - Ligue des Champions - 22/10/2019 PhotoNews/Panoramic PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Thomas Meunier ist allein aufgrund seiner Größe auch kopfballstark. Bild: imago images/ Panoramic International / Peter De Voecht

Meunier ist zwar kein Sprinter à la Hakimi, aber er ist trotz seiner Physis sehr schnell auf den Beinen und hat auch eine feine Technik. In Sachen Aggressivität und Zweikampfstärke ist der bullige Belgier der Real-Leihgabe sogar ein wenig voraus, auch davon kann das BVB-Team in Zukunft ein bisschen mehr gebrauchen.

Alternativ kann Meunier im 3-4-3-System auch die Position halbrechts in der Dreierkette besetzen. Aktuell spielt dort in der Regel der 35-jährige Lukasz Piszczek, der aber in sein letztes Vertragsjahr beim BVB geht und seine Profikarriere im Sommer 2021 beenden will.

Die wichtigste Eigenschaft von Thomas Meunier: Er hat schon Titel gewonnen

Nicht zuletzt bringt Meunier, der im September 29 Jahre alt wird, viel Erfahrung in die junge Dortmunder Mannschaft: Internationale Erfahrung aus 40 Länder- und 52 Europapokalspielen und – noch viel wichtiger – auch Titelerfahrung. Denn bis auf den bald scheidenden Piszczek, Marcel Schmelzer, der keine Rolle mehr spielt, Mats Hummels und Emre Can wird es in der kommenden Saison keine Spieler im Dortmunder Kader geben, die schon mal einen Meistertitel in einer der Top-Fünf-Ligen Europas gewinnen konnten. Mario Götze, Welt- und Deutscher Meister, wird den Verein verlassen.

Club s Thomas Meunier celebrates after the Jupiler Pro League match between Club Brugge and RSC Anderlecht, in Brugge, Sunday 15 May 2016, on day 8 of the Play-off 1 of the Belgian soccer championship. Club Brugge defeated Anderlecht and wins the Belgian soccer championship for the first time in 11 years. KURTxDESPLENTER PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY x04849824x

Club s Thomas Meunier Celebrates After The Jupiler Pro League Match between Club Brugge and RSC Anderlecht in Brugge Sunday 15 May 2016 ON Day 8 of The Play Off 1 of The Belgian Soccer Championship Club Brugge defeated Anderlecht and Wins The Belgian Soccer Championship for The First Time in 11 Years KURTxDESPLENTER PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Auch mit dem FC Brügge ist Thomas Meunier schon Meister und Pokalsieger geworden. Bild: imago sportfotodienst / Belga

Meunier gewann in seinen vier Jahren bei Paris Saint-Germain elf Titel, darunter drei aufeinanderfolgende Meistertitel, hinzu kommt die WM-Bronzemedaille mit Belgien. Dieses Gesamtpaket aus Physis, Fähigkeiten und (Titel-)Erfahrung machen den ablösefreien Thomas Meunier zu einem Transfer, dem kaum ein Risiko anhaftet. "Thomas Meunier ist ein Spieler, der seine Qualität auf höchstem Niveau unter anderem in der Champions League und in der Nationalmannschaft über einen langen Zeitraum hinweg nachgewiesen hat und uns mit seiner Erfahrung richtig guttun wird", sagt Sportdirektor Michael Zorc.

In Zukunft spielt Thomas Meunier in Schwarz-Gelb

Nun ist der Wechsel also in trockenen Tüchern. In Paris war er unter Thomas Tuchel zwar kein unangefochtener Stammspieler, dennoch schätzt der deutsche Trainer seine Zuverlässigkeit. In Dortmund steigen seine Einsatzchancen. Dazu trifft er auf seine Nationalelfkollegen Axel Witsel und Thorgan Hazard.

Belgium s Thomas Meunier, Japan s midfielder Yosuke Ideguchi and Belgium s Axel Witsel pictured in action during a friendly soccer game between Belgian national team Nationalteam Red Devils and Japan, Tuesday 14 November 2017, in Brugge. DIRKxWAEM PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY x05200390x

Zwei belgische Riesen bei der WM: Meunier (l.) und Witsel (r.) – bald könnten sie gemeinsam beim BVB kicken. Bild: imago sportfotodienst / Belga

Nach Angaben der "Bild" waren auch andere Spitzenklubs wie Tottenham, Arsenal, Neapel oder Valencia an Meunier interessiert.

Das inoffizielle "Welcome to Borussia Dortmund"-Fan-Video gab es übrigens schon vor Bekanntgabe des Transfers in der Video-Goldgrube Youtube.

Überzeugt euch selbst:

abspielen

Video: YouTube/SVMM

Kommt auch Jude Bellingham nach Dortmund?

Borussia Dortmund treibt seine Personalplanungen trotz anhaltender Corona-Einschränkungen voran. Wie mehrere Medien berichten, steht neben Meunier auch Jude Bellingham kurz vor einem Wechsel zum BVB.

Demnach hat sich der erst 16 Jahre alte Mittelfeldspieler vom englischen Zweitligisten Birmingham City für den BVB entschieden. Bellingham gilt als eines der größten Talente in England und ist der Borussia dem Vernehmen nach eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 20 Millionen Pfund (22 Millionen Euro) wert.

Damit würde er auf den Spuren seines mittlerweile zum Star gereiften Landsmanns Jadon Sancho wandeln, den der Revierclub 2017 als damals 17-Jährigen für sieben Millionen Euro von Manchester City verpflichtet hatte. An Bellingham waren auch diverse Clubs aus der Premier League interessiert.

Doch der exzellente Ruf des BVB als Ausbildungsclub für Talente soll neben dem guten finanziellen Angebot den Ausschlag zugunsten der Dortmunder gegeben haben.

dpa

(as)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

FC Bayern: Telekom erntet Spott für Schriftzug auf Allianz-Arena

Nach der bitteren 4:1 Niederlage in Hoffenheim steht der FC Bayern vor der nächsten großen Aufgabe. Am Mittwoch geht es zuhause im Finales des deutschen Supercups gegen Borussia Dortmund. Der Sponsor Telekom hat sich dafür etwas Besonderes einfallen lassen. Mit elf neuen Antennen für ein 5G-Netz ist bereits seit Ende Mai im Stadion für extra schnelles Internet gesorgt. Um darauf aufmerksam zu machen, lässt Telekom nun die Allianz Arena vor dem Spiel nicht im gewohnten Rot der Bayern, …

Artikel lesen
Link zum Artikel