Filip Kostic FRA Eintracht Frankfurt - Glasgow Rangers 18.05.2022, Fussball Saison 2021/22 Foto: Moritz M
Filip Kostic könnte Eintracht Frankfurt im Sommer 2023 ablösefrei verlassen. Ob er diesen Sommer schon wechselt, verlängert oder in einem Jahr geht, soll bald entschieden werden.Bild: www.imago-images.de / imago images
Champions League

Kostic, Kamada und Ndicka: Eintracht-Boss Krösche spricht über mögliche Wechsel

09.06.2022, 16:29

Für Eintracht Frankfurt lief die abgelaufene Saison mit dem Titel in der Europa League herausragend. Als Belohnung tritt die SGE in der kommenden Saison in der Champions League an. Dafür wurden schon einige Neuzugänge geholt. Doch nach guten Spielzeiten sind auch immer einige Spieler im Fokus von Top-Klubs. So nun auch bei Frankfurt. Sportvorstand Markus Krösche spricht über die personellen Veränderungen.

"Da beschäftigen sich Spieler mit Eintracht, die das ohne die Champions League nicht getan hätten"
Frankfurts Sportvorstand, Martin Krösche

Sechs Neuzugänge wurden diesen Sommer bereits geholt. Mit Jens Petter Hauge und Kristijan Jakic wurden zwei Leihspieler fest verpflichtet.

Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche.
Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche.Bild: www.imago-images.de / imago images

Und durch die Qualifikation für die Champions League ist der Klub auch attraktiv geworden, wie Martin Krösche am Mittwoch im Interview mit der "Sport Bild" berichtet. "Da beschäftigen sich Spieler mit Eintracht, die das ohne die Champions League nicht getan hätten", berichtet Krösche. Doch einige Star-Spieler könne man sich schlicht "gar nicht leisten".

Krösche: Einige Spieler könnten Eintracht Frankfurt verlassen

Neben den Neuzugängen steht aber auch fest: Einige Frankfurt-Spieler könnten den Klub verlassen. Markus Krösche sprach in der "Sport Bild" auch über die Wechsel-Welle bei den Hessen.

Er kündigte an, dass sowohl Filip Kostic als auch Daichi Kamada und Evan Ndicka den Fußball-Bundesligisten in der Sommerpause verlassen könnten.

Daichi Kamada Frankfurt, MAY 18, 2022 - Football / Soccer : UEFA Europa League Final match between Eintracht Frankfurt 15-41 Glasgow Rangers at Ramon Sanchez Pizjuan stadium in Seville, Spain. Noxthir ...
Daichi Kamada: Auch bei ihm ist ein Wechsel nicht ausgeschlossen.Bild: www.imago-images.de / imago images

Bei Filip Kostic wird die Entscheidung über Wechsel oder Verbleib in Frankfurt in Kürze fallen, wie er sagt. Der 29-Jährige hat noch bis 2023 einen Vertrag. Krösche betont: "Ob er geht, bleibt oder über 2023 hinaus verlängert, entscheidet er."

Laut "Bild" soll Kostic es nicht ausschließen, seinen Vertrag zu verlängern, sicher sei es aber nicht. "Wenn er gehen sollte, dann wird er es wohl nur für einen anderen Champions-League-Klub tun", schätzt Krösche die Lage um Kostic ein.

Neuzugang Evan N Dicka (Eintracht Frankfurt, 2), Portrait, Ndicka SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Frankfurt, Testspiel Wiesbaden *** New arrival Evan N Dicka Eintracht Frankfurt 2 Portrait Ndicka SV We ...
Evan Ndicka ist seit 2018 bei Eintracht Frankfurt.Bild: imago sportfotodienst / EIBNER/rrz

Krösche deutet außerdem an, dass auch ein Wechsel von Daichi Kamada und Evan Ndicka im Raum steht – und das würde man auch nicht aus Prinzip verhindern. "(...) Denn es gehört zu unserer Philosophie, dass wir Spieler abgeben, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen passen – auch wenn es wehtut, wichtige Spieler und auch Menschen zu verlieren", erklärt er.

Aktuell stehen also einige Veränderungen und Herausforderungen bei Eintracht Frankfurt an.

An Interesse an dem Klub mangelt es aber jedenfalls nicht. Doch Verstärkung zu holen, die in der Champions League hilft und dabei gleichzeitig Gehaltsstruktur und Budget nicht aus dem Blick zu verlieren, sei "ein Spagat", wie Krösche es nennt.

(and)

FC Barcelona mit kuriosem Sponsor-Plan – Bruch mit Trikot-Tradition steht bevor

Es ist noch nicht lange her, da galt der FC Barcelona als letztes Bollwerk gegen die zunehmende Verwandlung von Fußballtrikots in Werbetafeln. Vor zwölf Jahren, als Konkurrenten wie Real Madrid oder Manchester United schon jahrelang mit Brustsponsoren wie Emirates oder Aon aufliefen, erlaubte Barca nur der gemeinnützigen Organisation Unicef den Platz ganz vorne auf seinem Trikot.

Zur Story