Sport
Champions League

FC Bayern gegen Real Madrid: DFB-Star Rüdiger überrascht mit besonderem Jubel

Partido de vuelta de semifinales de la Liga de Campeones entre el Real Madrid y el Bayern Munich. En la imagen, Joselu celebra uno de sus dos goles. Second leg of Champions League semifinal between Re ...
Antonio Rüdiger (links) hat den Siegtreffer von Real Madrid stark vorbereitet.Bild: IMAGO images/Marca
Champions League

Real besiegt Bayern: Das steckt hinter dem Klappstuhl-Jubel von Antonio Rüdiger

09.05.2024, 12:48
Mehr «Sport»

Auf Real Madrids Weg ins Champions League-Finale war er bislang eine der entscheidenden Figuren: Antonio Rüdiger. Der deutsche Nationalspieler nahm im Viertelfinale Manchester Citys-Stürmerstar Erling Haaland aus dem Spiel und glänzte nun auch im Halbfinale gegen den FC Bayern (2:1): Mit einer scharfen Hereingabe bereitete Rüdiger das Siegtor durch Joselu vor.

In Madrid ist Rüdiger inzwischen zum klaren Abwehrchef aufgestiegen. Erst am Wochenende haben sich die Madrilenen zum spanischen Meister gekürt, mit einem Sieg im Champions League-Finale am 1. Juni – es wäre der 15. CL-Titel in der Klubgeschichte – will Real seine Saison nun veredeln.

08.05.2024, Spanien, Madrid: Fußball: Champions League, Real Madrid - Bayern München, K.o.-Runde, Halbfinale, Rückspiele, Santiago Bernabeu. Joselu (l) von Madrid trifft zum 1:1. Foto: Manu Fernandez/ ...
Mit einem späten Doppelpack warf Real-Stürmer Joselu die Bayern aus dem Wettbewerb.Bild: AP / Manu Fernandez

Auch wegen des dramatischen Zustandekommens des späten Sieges gegen die Bayern brachen bei den erfolggewohnten Madrid-Stars nach Schlusspfiff alle Dämme. Mittendrin in der Jubeltraube: natürlich Antonio Rüdiger. Und der 31-Jährige hatte ein ungewöhnliches Accessoire dabei.

FC Bayern gegen Real Madrid: Antonio Rüdiger jubelt ausgelassen

Wie Fotos aus dem Santiago Bernabéu zeigen, hatte sich Rüdiger kurzerhand einen Klappstuhl aus dem Publikum geschnappt und hielt diesen bei seinen Jubel-Runden über den Rasen triumphierend in die Höhe.

Der DFB-Star ahmte damit eine Aktion seines derzeit verletzten Teamkollegen David Alaba nach. Dieser hatte einst für Schlagzeilen gesorgt, weil er im CL-Achtelfinal-Rückspiel der Saison 2021/22 gegen Paris Saint-Germain den entscheidenden Treffer von Karim Benzema zum 3:1 mit einem Klappstuhl bejubelte.

Bei Antonio Rüdiger und David Alaba war die Freude über den Sieg von Real Madrid riesig.
Bei Antonio Rüdiger und David Alaba war die Freude über den Sieg von Real Madrid riesig.bild: instagram.com/toniruediger

Mit dem Stuhl in der Hand lief Rüdiger am Mittwochabend dann auch direkt zu seinem Kumpel Alaba, der nach dem Spiel zu seinen Teamkollegen auf dem Rasen gekommen war, um zu feiern, und überreichte ihm den Klappstuhl. Wie einst 2022 jubelte der Österreicher dann selbst mit dem Stuhl auf dem Platz.

Der frühere Bayern-Star David Alaba hatte sich im Dezember 2023 das Kreuzband gerissen und fällt seitdem aus. Auch seine EM-Teilnahme mit Österreich ist in Gefahr: Noch immer ist ungewiss, ob der österreichische Kapitän rechtzeitig zum Turnierstart am 14. Juni fit wird.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Für das CL-Finale am 1. Juni im Londoner Wembley-Stadion ist Alaba sehr wahrscheinlich ohnehin keine Option mehr für Real Madrid. Dort wartet Borussia Dortmund auf die Madrilenen. DFB-Star Antonio Rüdiger dürfte dann wieder gesetzt sein.

Für den Innenverteidiger schließt sich bei dem Duell in London gewissermaßen ein Kreis: Rüdiger hatte in der Jugend für den BVB gespielt, ehe er zum VfB Stuttgart wechselte, von wo er seine Weltkarriere startete. Schon vor drei Jahren konnte der gebürtige Berliner, damals noch mit dem FC Chelsea, den begehrten Henkelpott gewinnen.

WM 2026: In diesen 16 Stadien wird das Turnier in Kanada, den USA und Mexiko gespielt

Während die EM 2024 mit großer Spannung erwartet wird, rückt auch ein weiteres Groß-Event allmählich wieder näher. Die WM 2026 wird in drei Ländern ausgetragen: in Kanada, den USA und Mexiko. In 16 Stadien werden die dann 80 Spiele mit 48 Mannschaften stattfinden. Die Aufteilung zwischen den drei Ländern erscheint einigen dabei jedoch nicht ganz gerecht.

Zur Story