FUSSBALL WM 2022 Achtelfinale England - Senegal 04.12.2022 Jordan Henderson und Jude Bellingham jubeln nach dem Tor zum 1:0 *** FOOTBALL World Cup 2022 Round of 16 England Senegal 04 12 2022 Jordan He ...
Jordan Henderson (links) und Jude Bellingham (rechts) feiern den England-Sieg. Bild: imago/ ulmer teamfoto
Der WM-Tag

So lief der WM-Tag: Frankreich ohne Probleme weiter – auch England souverän

Die WM erlebt ihren 15. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.
04.12.2022, 21:53

Frankreich - Polen 3:1

Im Achtelfinale der Fußball-WM hat sich der amtierende Weltmeister Frankreich souverän mit 3:1 gegen Polen durchgesetzt. Dabei tat sich der Weltmeister über lange Zeit schwer. Für Polen um Superstar Robert Lewandowski ist das Turnier beendet.

Den ganzen Spielbericht liest du hier.

Fussball, Herren, Saison 2022/23, WM in Katar, Achtelfinale, Frankreich - Polen im Al Thumama Stadium in Doha, Kylian Mbappe Frankreich, Jubel nach Tor zum 2:0, 04.12. 2022, *** Football, men, season  ...
Kylian Mbappé war gegen Polen der Spieler des Spiels.Bild: imago/ matthias koch

England - Senegal 3:0

In dem überhaupt ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften setzt sich England am Ende verdient mit 3:0 gegen den Senegal durch. In weiten Teilen der ersten Halbzeit hatte der Afrikameister sogar die besseren Torchancen, mit dem Treffer von Liverpool-Kapitän Jordan Henderson in der 39. Minute wendete sich allerdings das Blatt und England dominierte fortan. Letztlich ziehen die Three Lions ohne große Probleme ins Viertelfinale ein.

Den ganzen Spielbericht liest du hier.

England's Marcus Rashford, left, andSenegal's Ismail Jakobs go for a header during the World Cup round of 16 soccer match between England and Senegal, at the Al Bayt Stadium in Al Khor, Qatar, Sunday, ...
Marcus Rashford (links) und die Three Lions siegten souverän gegen den Senegal.Bild: AP / Francisco Seco

Wie der vergangene WM-Tag lief, liest du hier.

Themen
FC Bayern: Manuel Neuer wird hart attackiert – auch von Oliver Kahn

Die kürzlich erschienen Interviews von Manuel Neuer schlugen ein wie eine Bombe. Offenbar trafen sie den FC Bayern völlig unvorbereitet. Der 36-Jährige hat darin scharf gegen den Münchner Klub geschossen. Hauptkritikpunkt ist der Rauswurf von Torwarttrainer Toni Tapalovic. Die Folge der Neuer-Aussagen: Heftiger Tadel vonseiten des Klubs.

Zur Story