Einige Fans des VfB Stuttgart präsentierten das DFB-Hamsterrad...
Einige Fans des VfB Stuttgart präsentierten das DFB-Hamsterrad...bild. Imago

"Ausgegrindelt, du Uhrensohn" – so reagierten die Fankurven aufs Grindel-Aus

08.04.2019, 11:5808.04.2019, 16:33

"Ausgegrindelt", hieß es vergangene Woche überall in den sozialen Netzwerken. Der umstrittene DFB-Präsident Reinhard Grindel war zurückgetreten.

Der ehemalige CDU-Poltiker stolperte dabei nicht über seine traurige Rolle in der Debatte um das Erdogan-Foto von Mesut Özil oder das katastrophale WM-Aus im Jahr 2018, auch nicht über seinen Interview-Abbruch oder die verschwiegenen Zusatzeinnahmen in Höhe 78.000 Euro. Nein, eine Luxusuhr wurde ihm zum Verhängnis.

Der 57-Jährige hatte sich bei seiner Rücktrittserklärung vor allem auf die 6000 Euro teure Uhr bezogen, die ihm 2017 der ukrainische Funktionär Grigori Surkis geschenkt hatte. Den meisten Fans war egal, worüber Grindel schlussendlich stolperte. Die Fußballwelt feierte.

Die DFB-Ethikkommission hatte bereits angekündigt, den "Fall Grindel" zu untersuchen. Da Grindel auch im Council des Weltverbands Fifa sowie dem Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (Uefa) sitzt, drohen ihm auch hier Ermittlungen.

Wie sehr der Fall Grindel und der Korruptionsverdacht gegen den ganzen Verband polarisiert, zeigte sich auch an den Spielen im DFB-Pokal vergangene Woche und am Wochenende in den Stadien der Republik. Schon in den vergangenen Monaten hatten die organisierten Fanszenen immer wieder Kritik am DFB geäußert. So feierten viele Fankurven den Rücktritt mit Wortspielen, ließen aber auch heraushören, dass ihnen das Aus nicht genügt.

Wir haben die Fanreaktionen in den Kurven gesammelt...

1. FC Nürnberg

Beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg zeigten die Nürnberg-Fans ein Banner mit klarer Ansage an den DFB: "Grindel ist erst der Anfang von eurem Ende!"
Beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg zeigten die Nürnberg-Fans ein Banner mit klarer Ansage an den DFB: "Grindel ist erst der Anfang von eurem Ende!" bild: imago
"Umso dicker die Uhr, desto schwerer die Zeiten! Grindel, der Erste von vielen!", stand auf einem weiteren Banner der mitgereisten Nürnberger Fans.
"Umso dicker die Uhr, desto schwerer die Zeiten! Grindel, der Erste von vielen!", stand auf einem weiteren Banner der mitgereisten Nürnberger Fans. bild: imago

FC Bayern München

"Die Uhr der Landesfürsten ist schon 1918 abgelaufen! Dr. Koch schleich di!" – Im Block des FC Bayern München schoss man gegen den Dr. Rainer Koch, der als DFB-Vizepräsident die Führung des DFB interimsmäßig übernommen hat. Koch ist als Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes zudem einer der mächtigen "Landesfürsten", wie Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge die Regionalbosse einst abwertend genannt hatte.
"Die Uhr der Landesfürsten ist schon 1918 abgelaufen! Dr. Koch schleich di!" – Im Block des FC Bayern München schoss man gegen den Dr. Rainer Koch, der als DFB-Vizepräsident die Führung des DFB interimsmäßig übernommen hat. Koch ist als Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes zudem einer der mächtigen "Landesfürsten", wie Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge die Regionalbosse einst abwertend genannt hatte. bild: imago

VfB Stuttgart

Einige Fans des VfB Stuttgart präsentierten das "Scheiß-DFB-Hamsterrad" mit den Stationen "Antreten", "Versprechen", "Heucheln", "Lügen", "Abkassieren "Zurücktreten", "Antreten"...
Einige Fans des VfB Stuttgart präsentierten das "Scheiß-DFB-Hamsterrad" mit den Stationen "Antreten", "Versprechen", "Heucheln", "Lügen", "Abkassieren "Zurücktreten", "Antreten"...bild: imago
Stuttgarter Fans verkündeten außerdem: "Ausgegrindelt, du Uhrensohn!"

FC Schalke 04

"Vereine sanktionieren und persönlich profitieren" – Einige Fans des FC Schalke 04 warfen Reinhard Grindel schon im DFB-Pokal-Spiel gegen Werder Bremen eine gewisse Doppelmoral vor.
"Vereine sanktionieren und persönlich profitieren" – Einige Fans des FC Schalke 04 warfen Reinhard Grindel schon im DFB-Pokal-Spiel gegen Werder Bremen eine gewisse Doppelmoral vor. bild: imago

1. FC Kaiserslautern

"Der U(h)rsprung aller Korruption ist Gier" – auch die Fans des 1. FC Kaiserslautern hatten einen Wortwitz parat.
"Der U(h)rsprung aller Korruption ist Gier" – auch die Fans des 1. FC Kaiserslautern hatten einen Wortwitz parat. bild: imago
Im Block des FCK gab es auch noch einen Uhren-Spruch: "DFB-Bonzen: Auf Zeit spielen, an Uhren Scheitern."
Im Block des FCK gab es auch noch einen Uhren-Spruch: "DFB-Bonzen: Auf Zeit spielen, an Uhren Scheitern."bild: imago

FC Augsburg

"Der Kapitän der korrupten Crew verlässt das sinkende Schiff – DFB, Zeit für einen Kurswechsel!" – forderten die Fans des FC Augsburg schon im DFB-Pokal gegen Leipzig.
"Der Kapitän der korrupten Crew verlässt das sinkende Schiff – DFB, Zeit für einen Kurswechsel!" – forderten die Fans des FC Augsburg schon im DFB-Pokal gegen Leipzig. bild: imago

(bn)

Die 7 lustigsten Protest-Banner für den Erhalt von 50+1

1 / 9
Die 7 lustigsten Protest-Banner für den Erhalt von 50+1
quelle: imago sportfotodienst / s.sonntag
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

5 WM-Maskottchen – von 1970 bis 2002

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ex-Athlet Tim Lobinger spricht offen über Krebserkrankung: "Heilung wird es nicht geben"

Der ehemalige Stabhochspringer Tim Lobinger ist im März 2017 das erste Mal an Krebs erkrankt. Um gegen die Leukämie anzukämpfen, setzte er sich zahlreichen Chemotherapien und einer Stammzelltransplantation aus. Der Krebs galt nach zwischenzeitlichen Rückfällen als besiegt. Ein Jahr später kehrte der Krebs zurück, der 2019 jedoch erneut für besiegt erklärt wurde. Vor knapp einem Jahr ist Lobinger allerdings zum dritten Mal erkrankt.

Zur Story