Haas driver Mick Schumacher, of Germany, walks in pit lane during the qualifying run of the Formula One Mexico Grand Prix at the Hermanos Rodriguez racetrack in Mexico City, Saturday, Oct. 29, 2022. ( ...
Mick Schumacher musste am Wochenende beim Großen Preis von Mexiko einen Rückschlag hinnehmen.Bild: REUTERS / Carlos Perez Gallardo
Formel 1

Zukunft weiter offen: Ralf Schumacher mit klarer Forderung an Mick-Team

01.11.2022, 09:47

Eigentlich war die Forderung von Haas-Besitzer Gene Haas an Mick Schumacher und sein Team klar: "Punkte einfahren." Schließlich fährt Schumacher um seine Zukunft bei dem US-amerikanischen Rennstall. Nach wie vor wartet der Deutsche auf einen Vertrag bei Haas für die kommende Saison. Doch beim Großen Preis von Mexiko landete der 23-Jährige deutlich außerhalb der Punkteränge.

Der Druck auf Mick Schumacher dürfte sich jetzt noch weiter erhöht haben. Geht es allerdings nach seinem Onkel Ralf Schumacher, muss er sich keine Sorgen um die nächste Saison machen.

Mick Schumacher GER, Haas F1 Team 47 spricht in der Startaufstellung mit seinen Ingenieuren, MEX, Formel 1 Grand Prix von Mexiko, Autodromo Hermanos Rodriguez Mexico City, Rennen, 30.10.2022 MEX, Form ...
Mick Schumacher spricht in der Startaufstellung am Sonntag in Mexiko mit seinen Ingenieuren.Bild: IMAGO / Eibner

Schumacher erfüllt Vorgaben des Teams nicht

Seit der Punkte-Ansage von Gene Haas haben nur zwei Rennen stattgefunden: am Wochenende in Mexiko City und eine Woche zuvor in Austin. Der 69-Jährige forderte vor dem USA-Rennen ganz klar:

"Mick muss ein paar Punkte einfahren, und wir geben ihm so viel Zeit wie nur möglich, um zu sehen, was er kann. Wenn er bei uns bleiben will, dann muss er zeigen, dass er mehr Punkte holen kann."

Diese Vorgabe konnte Mick Schumacher mit P16 wieder nicht erfüllen. In der F1-Szene wurde zuletzt allerdings spekuliert, dass Haas nach den vergangenen beiden Renn-Wochenenden eine Entscheidung über das letzte verbleibende Cockpit in der Formel 1 treffen will. Im Gegensatz zu Schumacher hat Team-Kollege Kevin Magnussen bereits eine Vertragsverlängerung für 2023 in der Tasche.

Haas-Team hofft auf Chancen in Brasilien

In der näheren Betrachtung des Rennens lässt sich allerdings erkennen, dass der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher keine wirklichen Fehler gemacht hat, wie auch schon die Wochen zuvor. Vielmehr war eine schwache Gesamtleistung des Haas-Teams festzustellen. Das zeigte sich auch daran, dass Schumachers Team-Kollege Kevin Magnussen einen Platz hinter Schumacher ins Ziel kam und somit ebenfalls keine Rolle bei der Punktevergabe gespielt hatte.

Nach dem Rennen versuchte Schumacher daher mögliche Ursachen für die schwache Team-Leistung zu finden. Mitverantwortlich könnte ihm zufolge auch das Wetter gewesen sein: "Wir haben im 3. Freien Training gesehen, dass die anderen ein bisschen besser abschneiden, sobald die Strecke kälter wird." Und weiter:

"Wir wussten, dass die Pace gestern da war, aber heute war sie nicht da. Es war nichts falsch an der Strategie oder irgendetwas in dieser Richtung. Das war unsere Pace, und damit müssen wir heute leben."

Der 23-jährige Haas-Pilot ist sich aber sicher, "dass die Dinge in Brasilien wieder ganz anders aussehen werden."

SCHUMACHER Mick F1 Team Haas mit Teamchef von Haas STEINER Guenter FIA Formal 1 GP Holland 2022 am 02.09.2022 in Zandvoord *** SCHUMACHER Mick F1 Team Haas with team boss of Haas STEINER Guenter FIA F ...
Haas-Chef Günther Steiner und Mick Schumacher hoffen auf Punkte in Brasilien.Bild: IMAGO / Laci Perenyi

Und auch Haas-Chef Günther Steiner schloss sich Schumachers Einschätzung an:

"Heute hatte unser Auto einfach nicht den nötigen Speed und deshalb sind wir dort gelandet, wo wir gelandet sind. Hoffentlich passt Brasilien besser zu unserem Auto und wir können wieder dahin kommen, wo wir hinwollen."

Lob von Onkel Ralf Schumacher: "Bessere Fahrer"

Auch der ehemalige Formel-1-Fahrer und Sky-Experte Timo Glock betonte vor dem Rennen, man könne Schumacher nicht anhand eines Rennens beurteilen oder gar Entscheidungen über seine Zukunft treffen. "Man muss die ganze Saison sehen. Man muss auf die Entwicklung schauen und die geht nach oben." Glock lobt Schumacher daraufhin: "Momentan hat er den besseren Speed gegenüber seinem Teamkollegen. Er hat Punkte gesammelt, er machte zuletzt wenige Fehler. Man kann nicht nur die letzten zwei Rennen bewerten."

Schumachers Onkel Ralf Schumacher schlägt in die gleiche Kerbe:

"Man muss es realistisch sehen: Seit Silverstone ist Mick der bessere Fahrer. Er kann mehr aus dem Auto rausholen. Wenn man jetzt die Entscheidung treffen müsste, sollte man eher über eine andere Personalie nachdenken. Die Fahrer sollten gesetzt sein, da man nächstes Jahr die Erfahrung nutzen und die Resultate ernten kann."
Themen
NFL: Erstmals deutscher Football-Star zum Pro Bowl geladen – besondere Auswirkung auf Karriere

Die American Football-Saison ist kurz. Aus historischen Gründen wird Football nur im Herbst und Winter gespielt, Frühjahr und Sommer sind für die Baseball-Saison reserviert. Für die meisten Teams endet die Spielzeit dann auch noch vor den Playoffs, nachdem sie gerade einmal 17 Spiele absolviert haben. Kaum genug, um die Football-Gier der Fans zu stillen, Exhibitionsspiele haben im American Football daher Tradition.

Zur Story