Pierre-Michel Lasogga (HSV), enttäuscht nach dem Spiel 1. FC Union Berlin - HSV, Hamburger SV 2.Bundesliga 2018/2019, Saison 2018/2019, Fußball, Fussball, DFL, soccer, Herren, Deutschland, Germany, Berlin, 28.4.2019 Stadion Alte Foersterei DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO *** Pierre Michel Lasogga HSV disappointed after the match 1 FC Union Berlin HSV Hamburger SV 2 Bundesliga 2018 2019 Season 2018 2019 Football Football DFL soccer Men Germany Berlin 28 4 2019 Stadium Old Foersterei DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO

Die Enttäuschung steht den Hamburgern ins Gesicht geschrieben. Bild: www.imago-images.de

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Der HSV musste gegen den 1. FC Union Berlin am Sonntag eine herbe Klatsche einstecken. Schon vor der Partie brannten sowohl die Hamburger Gäste, als auch die Union-Fans Pyrotechnik ab und brachten mit Fangesängen das Stadion an der Alten Försterei zum Beben.

Es fing vielversprechend an:

Fussball, Herren, 2. Bundesliga, Saison 2018/2019 (31. Spieltag), 1. FC Union Berlin - Hamburger SV, Fans des HSV brennen Feuerwerk ab, 28.04. 2019, *** Soccer Men 2 Bundesliga Season 2018 2019 31 Matchday 1 FC Union Berlin Hamburger SV Fans of the HSV burn fireworks 28 04 2019 Copyright: xMatthiasxKochx

Bild: www.imago-images.de

Die gute Stimmung endete bei den Hamburgern allerdings abrupt. Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit fiel das 1:0 für Union Berlin. In der 84. Minute dann das Tor zum Sieg – Der HSV verlor 2:0.

Auch die Berliner ließen sich nicht lumpen:

Fussball, Herren, 2. Bundesliga, Saison 2018/2019 (31. Spieltag), 1. FC Union Berlin - Hamburger SV, Fans des 1. FC Union, 15 Jahre Hammerhearts, 28.04. 2019, *** Football Men 2 Bundesliga Season 2018 2019 31 Matchday 1 FC Union Berlin Hamburger SV Fans of 1 FC Union 15 Years Hammerheart 28 04 2019 Copyright: xMatthiasxKochx

Bild: www.imago-images.de

Die Hamburger Spieler gaben sich in Schockstarre den letzten Minuten hin und wurden nach Abpfiff von den völlig frustrierten, mitgereisten Fans ausgepfiffen – denn der HSV rutscht nach dieser Pleite vom dritten Tabellenplatz auf den vierten und gefährdet den Wiederaufstieg in die Bundesliga.

Ein Tiefpunkt für die Hamburger, der bei anderen Fans allerdings wenig Mitleid aufkommen lässt. So lustig, hämisch und fies wurde die HSV-Pleite kommentiert:

Die HSV-Saison in der Zusammenfassung:

Vielleicht können die Dortmunder mal ein Taschentuch reichen?

Oder hat der HSV da einfach was falsch verstanden?

Das kann doch alles kein Zufall sein:

Er hat sich den Sonntag in Berlin irgendwie anders vorgestellt.

Er auch.

(kre)

Die Stadien mit dem besten Zuschauerschnitt

"Was kostet die Welt, Digger!"

Neue Details zum Hopp-Skandal: Reaktionen waren zum Teil inszeniert

Am 29. Februar 2020 geriet der 6:0-Kantersieg des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga zur Nebensache. Stattdessen sprachen alle über den Skandal, der dieses Spiel hervorbrachte. Bayern-Fans provozierten mit Schmäh-Plakaten gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Das Spiel drohte sogar abgebrochen zu werden. Aus Solidarität mit Hopp entschieden sich die beiden Mannschaften schließlich, die restlichen 13 Minuten der Partie verstreichen zu lassen und spielten …

Artikel lesen
Link zum Artikel