Um Eintracht-Star Djibril Sow (rechts) wurde mit hohen Gehaltsangeboten gebuhlt.
Um Eintracht-Star Djibril Sow (rechts) wurde mit hohen Gehaltsangeboten gebuhlt.Bild: imago-images / camera4+

Eintracht Frankfurt: Nach Abschiedsgerüchten – SGE-Star trifft Entscheidung

18.08.2022, 07:25

Mit dem Abgang von Filip Kostić zum italienischen Verein Juventus Turin hat Eintracht Frankfurt einen Leistungsträger verloren. Nottingham Forest hat bei einem weiteren Schlüsselspieler angeklopft: Djibril Sow.

Djibril Sow ist Schlüsselspieler beim SGE.
Djibril Sow ist Schlüsselspieler beim SGE.Bild: Imago-Images / Christian Schroedter

Das Angebot soll sich nach intensiven Verhandlungen mit Nottingham sogar verdoppelt haben, wie "Sport1" berichtet. Die Ablösesumme hätte letztendlich 20 Millionen Euro plus fünf bis sechs Millionen Euro Boni betragen. Sollten die Frankfurter noch einen ihrer Top-Spieler verlieren, der im zentralen Mittelfeld überzeugt, wäre das für die Hessen schwer zu verkraften.

Djibril Sow schlägt Mega-Angebot von Nottingham Forest aus

Die Frankfurter können jetzt aber aufatmen, denn wie "Sport1" berichtet, soll Djibril Sow das Angebot der Engländer nach reichlich Bedenkzeit ausgeschlagen haben, obwohl er dort das Doppelte hätte verdienen können.

Auch wenn Sow für die Eintracht ein zweifelsfrei wichtiger Spieler ist, bei einer Entscheidung für Nottingham hätte der Verein seinem Leistungsträger keine Steine in den Weg gelegt. Über einen Wechsel wären man sich einig geworden. Und auch Top-Spieler sind nicht unverkäuflich, wie Sportvorstand Markus Krösche im Frühjahr gesagt hatte.

Sow will in die Champions League

Mit Nottingham Forest hätte Sow in der Premier League gespielt. Doch die Champions League wäre für ihn dort nicht erreichbar gewesen. Durch den Europa-League-Sieg ist sie das aber für die Eintracht – und die Königsklasse ist das, wovon der Schweizer Nationalspieler träumt. "Es war immer mein großes Ziel, mit Eintracht in der Champions League zu spielen", sagte er im Trainingslager.

Mit Frankfurt sei er noch nicht fertig. "Wir haben uns gut verstärkt, sind ambitioniert", erzählte er außerdem. Bis 2024 hat Djibril Sow seinen Vertrag beim SGE unterzeichnet. Der Weg sei noch lange nicht zu Ende.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Oliver Glasner baut bei Eintracht Frankfurt um: Was sind die Konsequenzen?

Die Skeptiker befürchteten schon einen Fehlstart. Doch die Mannschaft von Eintracht Frankfurt belehrte sie eines Besseren: Nach Siegen in Marseille und in Stuttgart liegt die SGE in der Bundesliga und in der Champions League im Soll. Auch wenn, daraus machte Sportvorstand Markus Krösche nach dem Erfolg beim VfB kein Geheimnis, der eine oder andere zusätzliche Punkt in der Bundesliga durchaus möglich gewesen wäre.

Zur Story