Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Screenshot youtube

"Sieht sehr gut aus" – Löw spricht über Neuers Verletzungsstand

watson Sport

Die Nationalmannschaft ist gestern im Trainingslager in Südtirol angekommen und hat schon die erste Trainingseinheit absolviert. 

Jogi Löw gab bei der ersten Pressekonferenz Antworten zu den Themen Neuer, Wagner und Özil.

Das war die Pressekonferenz:

abspielen

Video: YouTube/DFB-Team (Die Mannschaft)

Und das waren Löws Hauptaussagen:

Löw über Neuers Gesundheit:

"Er muss das Training so absolvieren, dass er überhaupt keine Probleme hat. Er hat schon bei Bayern das ganz normale Training absolviert, jetzt ist er bei uns voll eingestiegen. Er kann alle Belastungen tolerieren. Jetzt haben wir gesagt, wir warten ab, sehen von Tag zu Tag, sprechen miteinander, wenn er wirklich auch topfit ist, dann kann er dabei sein in Russland. Was der Stand heute ist: Er hat überhaupt keinerlei Probleme, auch nicht bei der allerhöchsten Belastungen. Es sieht momentan sehr gut aus"

Löw über Belastbarkeit:

"Ein Turnier nach einer so langen Saison ist eine unglaubliche hohe Belastung: psychisch aber auch physisch. Der Treibstoff muss immer vorhanden sein. Alle hatten ein paar Tage Pause und wissen, dass die Belastung hoch ist, aber auch dosiert wird. Wichtig ist, dass die Frische da ist, wenn es gegen Mexiko losgeht. Es ist bei keinem garantiert, dass er jedes Spiel macht."

Löw über den Respekt in der Mannschaft:

"Wir haben in der Vergangenheit mal einen Sauna-Abend gemacht, auch viele Fahrradtouren. Wir wollen jedem Spieler das Gefühl geben, wichtig zu sein, auch wenn er mal nicht spielt. Da gibt es gute Beispiele aus der Vergangenheit, wie Christoph Kramer, der immer gut trainiert hat, und dann im Finale 2014 auf dem Platz stand. Wenn jeder Spieler den anderen mit Respekt behandelt, sind wir eine echte Mannschaft. Die Mannschaft ist ehrgeizig und jeder kämpft um seine Position, aber alle respektieren sich gegenseitig."

Löw über Kroos:

"Seit der WM 2014 ist er mit seiner Spielweise und Persönlichkeit sehr gereift. Sein Wechsel zu Real Madrid hat ihn voran gebracht. Er ist ein Spieler mit klaren Vorstellungen, der aber auch in sich ruht. Er arbeitet wahnsinnig professionell, ist unheimlich belastbar. Er ist sehr erfolgsorientiert und agiert bei allem, was er macht, zielgerichtet. Absoluter Schlüsselspieler. Egal, in welcher Situation, er zeigt nie Nerven."

Löw über seine Vertragsverlängerung:

"Ich fand es nochmal eine wichtige Aufgabe. Für mich war es auch einfach zu sagen: Das nächste WM-Turnier ist für mich und das Trainer-Team eine große Motivation. Möglicherweise gibt es einen Umbruch und eine ganz neue Struktur in der Mannschaft. Vier Jahre Zeit bis zum WM-Turnier. Die EM als Zwischenstation, dann haben wir viele junge Spieler, angeführt von Kimmich und Co., die dann auf ein Turnier vorzubereiten. Das konnte ich mir sehr gut vorstellen und deswegen habe ich nochmal verlängert.

Löw zum Thema Sandro Wagner:

"Das Thema ist für mich erledigt. Ich werde hier nicht mehr darüber reden. In der Mannschaft ist es auch kein Thema. Ich wüsste keinen Grund, warum ich darüber sprechen sollte, weil jeder Spieler weiß: Wenn bei uns etwas nicht in Ordnung ist, kommen sie und sagen ihre Meinung. Warum sollen sie nicht ihre Meinung sagen?"

Löw zum derzeit verletzten Mittelfeldspieler Özil:

"Mesut geht es gut, er hat zuletzt keine Beschwerden gehabt. Er hatte gestern Abend eine Untersuchung, soweit ist er voll belastbar. Die letzten beiden Wochen hat er nicht mehr gespielt, er muss vielleicht ein bisschen aufholen und die eine oder andere Einheit individuell machen. Das ist beim Mesut normal kein Problem."

Löw über den verletzten Boateng:

"Es ist noch nicht ganz hundertprozentig klar, ob er morgen anreisen kann. Es folgt erst noch die Abschlussuntersuchung in München, danach werden wir entscheiden. Er ist ziemlich an die Grenze herangegangen, bei Muskelverletzungen wollen wir keine Fehler machen. Alles ist nach Plan bei ihm. Im Laufe der nächsten Woche kann er möglicherweise teilweise in das Mannschaftstraining einsteigen."

Löw über den Konkurrenzkampf:

"Alle sollen die gleichen Chancen haben. Es gibt vorab keine Gedankenspiele, welche Spieler aus dem vorläufigen Aufgebot noch gestrichen werden. Alle Positionen müssen ausgewogen besetzt sein. Jeder Spieler ist mit unglaublicher Motivation ins Trainingslager nach Südtirol gereist. Man muss keinem besonders ins Gewissen reden, dass er Gas geben muss."

Löw zum Besuch von Özil und Gündogan in Berlin:

"Beide Spieler kamen auf uns zu und wollten es mit uns klären. Mir war es recht, gerade vor Beginn des Trainingslagers. Beide Spieler wollten uns klar machen, dass es keine politische Botschaft war. Es war die Idee von Ilkay, den Bundespräsidenten zu besuchen. Daher sind diese Dinge besprochen und für mich geklärt."

Das sind die Spieler des vorläufigen WM-Kaders

Mehr Fußball?

Marktwert gesunken: Diese 2 Bundesliga-Spieler sind die größten WM-Verlierer

Link zum Artikel

"For the nation, by the nation" – so gibt man ganz ohne Hologramm sein Team bekannt

Link zum Artikel

Das ist mein sechster Abstieg mit dem 1. FC Köln. Dabei fing alles ganz harmlos an...

Link zum Artikel

Magdeburger Horror und Eintracht-Joints – Wir zeigen die 10 besten Pokal-Choreos

Link zum Artikel

Alisson Becker: Das ist Loris Karius' brasilianisch-deutscher Albtraum

Link zum Artikel

++ BVB verlängert mit Shooting-Star Sancho ++

Link zum Artikel

Die Legende tritt heute ab – Buffon schreibt unglaublich emotionalen Abschiedsbrief

Link zum Artikel

7 Dinge, die du zu Ronaldos Transfer von Real zu Juventus wissen musst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aua! Schalke-Fans müssen nach 0:7-Klatsche mit BVB-Flugzeug nach Hause fliegen

Das tut ja gleich doppelt – ach was, dreifach – weh. Der FC Schalke erlebt derzeit richtig schlechte Zeiten: Abstiegskampf in der Bundesliga, höchste deutsche Champions-League-Pleite aller Zeiten gegen Manchester City kassiert und der Revierrivale aus Dortmund könnte seine starke Saison sogar noch mit der Meisterschaft krönen. Das war aber noch nicht lange das Ende der Demütigungen für die Schalke-Fans.

Auf dem Rückweg von der 0:7-Niederlage gegen Manchester kam dann der nächste Schock: Statt …

Artikel lesen
Link zum Artikel