Jude Bellingham Borussia Dortmund, Leroy Sane Bayern Muenchen, v.re. 08.10.2022, Fussball GER, Saison 2022 2023, 1. Bundesliga, 9. Spieltag, Borussia Dortmund - FC Bayern M
Beim FC Bayern hätte man Jude Bellingham (rechts) gerne im roten, nicht im schwarz-gelben Trikot gesehen.Bild: IMAGO/Team 2

FC Bayern wollte BVB-Wechsel von Bellingham in letzter Sekunde verhindern

30.12.2022, 16:15

Schon als Dortmunds Jude Bellingham im zarten Alter von 17 Jahren bei seinem Jugendclub Birmingham City spielte, war allen klar, was für ein Ausnahmetalent er ist. Eine Zweitligasaison bei den Profis reichte aus, um allen Topklubs Europas den Kopf zu verdrehen.

Letztendlich bekam Borussia Dortmund den Zuschlag. Für eine Ablöse von 25 Millionen Euro wechselte der Brite 2020 ins Ruhrgebiet. Dass sie hier einen künftigen Weltstar ziehen lassen, war auch den Klubverantwortlichen in Birmingham klar. Schnell stand fest, dass Bellinghams Trikotnummer 22 nicht mehr vergeben wird.

4th July 2020 Craven Cottage, London, England English Championship Football, Fulham versus Birmingham City Jude Bellingham of Birmingham City PUBLICATIONxNOTxINxUK ActionPlus12222736 JohnxPatrickxFlet ...
Jude Bellingham hat in Birmingham jetzt schon Legendenstatus. Bild: www.imago-images.de / John Patrick Fletcher

Im Tauziehen um das Megatalent hatte sich der BVB gegen äußerst namhafte Konkurrenz durchgesetzt. Bellingham sollen damals nämlich auch noch Angebote von fast allen Premier-League-Klubs und dem FC Bayern vorgelegen haben.

Projekt Dortmund für Bellingham am attraktivsten

Er entschied sich letztendlich aber gegen das Geld – von dem er in der Premier League oder beim FC Bayern zweifelsohne deutlich mehr verdient hätte – und für das Projekt Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben haben sich in Europa den Ruf erarbeitet, auf junge, talentierte Spieler zu setzen und diese zuverlässig zu echten Weltstars zu formen.

Als sich der Transfer Bellinghams zum BVB abzeichnete, soll das dem deutschen Rekordmeister FC Bayern gar nicht geschmeckt haben, berichtet Birminghams damaliger Geschäftsführer Xuandong Ren gegenüber der spanischen Zeitung Mundo Deportivo.

''Am Tag, als er bei Dortmund unterschreiben wollte, erhielt ich einen Anruf von seinem Vater, der mich bat, die Unterzeichnung zu verschieben", berichtet Ren. "Die Bayern haben versucht, das Angebot in letzter Minute zu erhöhen. Sie boten ihm so viel Geld."

Mit Abstand am meisten habe aber Manchester United auf den Tisch gelegt, sagt der chinesische Unternehmer. Die Klublegenden Sir Alex Ferguson und Eric Cantona hätten höchstpersönlich versucht, Bellingham zu einem Wechsel nach Manchester zu bewegen.

Ren hat These zu kommendem Bellingham-Transfer

Für den jungen Spieler sei die sportliche Perspektive aber schon immer wichtiger gewesen, als die finanzielle Entlohnung, sagt Ren. Letztendlich habe das den Ausschlag für Dortmund gegeben. Der Ex-Funktionär glaubt, davon auch eine Prognose für die Zukunft ableiten zu können: "Die Entscheidung, die er im Sommer treffen wird, wird vom Projekt, nicht vom Geld abhängen."

BVB: Nach Krebserkrankung von Haller – nächster Dortmund-Profi spricht über Tumor

Im vergangenen Sommer erhielt Sébastien Haller durch seine Krebs-Diagnose einen großen Schock. Rund sechs Monate später hat sich Haller mittlerweile zurückgemeldet. Er konnte das Wintertrainingslager mit den Dortmundern absolvieren und kam in beiden Rückrunden-Spielen gegen Augsburg (4:3:) und Mainz (2:1) zum Einsatz – er feierte sein Pflichtspiel-Debüt.

Zur Story