Sport

Europa-League-Quali: Frankfurt schlägt Flora Tallinn – ein Verlierer reagiert stark

Eintracht Frankfurt hat die nächste Runde in der Europa-League-Qualifikation erreicht. Der Fußball-Bundesligist setzte sich am Donnerstagabend mit 2:1 (1:1) gegen Flora Tallinn durch. Schon das Hinspiel hatten die Hessen vor einer Woche in Estland mit 2:1 gewonnen.

Europa League? Ach, bitte: Mit einer Champions-League-reifen Fan-Party feierten die Frankfurter ihr Weiterkommen in die nächste Runde

Die tolle Stimmung in Frankfurt nötigte dem Talinn-Verteidiger Henri Järvelaid Respekt ab.

Bild

Bild: www.imago-images.de

Nach dem Schlusspfiff verschenkte er sein Trikot an einen Eintracht-Fan in der Kurve, und applaudierte dem starken Einsatz der Eintracht-Fans.

Bild

Bild: www.imago-images.de

In der dritten Qualifikationsrunde tritt Frankfurt am 8. August zunächst beim FC Vaduz an. Das Rückspiel gegen die Liechtensteiner, die überraschend den ungarischen Pokalsieger FC Fehérvár eliminierten, findet am 15. August in Frankfurt statt.

Für den erneuten Einzug in die Gruppenphase des Europapokals müsste die Eintracht anschließend noch die Playoffs (22./29. August) überstehen.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

0:4 gegen England – aber Kosovo-Fans sorgen für beste Aktion des Wochenendes

Eigentlich war es ein bedeutungsloses Spiel: England trat im letzten Spiel der EM-Qualifikation im Kosovo an und die starbesetzte Tuppe von der Insel gewann mit 4:0. Doch das Spiel war auch ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen Gewalt und Rassismus.

Die "Three Lions" taten sich gegen die Mannschaft vom Balkan fast 90 Minuten lang sehr schwer. Den ersten Treffer erzielte Harry Winks in der 32. Minute – für den Tottenham-Youngster war es im fünften Länderspiel der erste Treffer im …

Artikel lesen
Link zum Artikel