Bild
Bild: screenshot: twitter/greg fisher/montage: watson
Fußball International

Vergesst Balotellis Selfie – das ist der beste (und süßeste) Torjubel der Saison

04.05.2019, 19:41

Eigentlich war es ein ganz gewöhnlicher Spieltag in Englands zweiter Liga. Der walisische Club Swansea City traf zuhause auf Derby County. Die beiden Mannschaften trennten sich 1:1. Ein Highlight hatte der Tag trotzdem: Ausgerechnet in der Halbzeit.

Während sich die Teams auf den Rest des Spiels vorbereiteten, nahm Swanseas Maskottchen Cyril the Swan die Torwartposition ein. Sein Gegenspieler: Eli Fisher, ein Nachwuchstalent von der Tribüne. Der sechsjähriger Grundschüler, der das Down-Syndrom hat, zeigte was er kann. Er lief auf den Ball zu, Schuss, Tor!

Und dann dachte sich Eli Fisher wohl, was sich alle großen Torschützen nach getaner Arbeit denken: Das gehört gefeiert. Er setzte also zum Torjubel an, lief auf die Tribüne zu. Dort breitete sein Vater Greg bereits die Arme aus, um ihn in Empfang zu nehmen.

Aber Eli? Der machte lieber einen auf Jürgen Klinsmann: Weniger Meter vor der Tribüne ging er mit ausgestreckten Händen zu Boden und machte den Diver.

Süßer als das Original ist er auf jeden Fall:

Bild
Bild: imago/screenshot: twitter/greg fisher/ montage: watson

Die Twitter-Reaktionen auf das Video sind voller Liebe:

Diese 20 Profis spielten wirklich mal für die Nationalelf

1 / 23
Diese 20 Profis spielten wirklich mal für die Nationalelf
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(fh)

Demo gegen Down-Syndrom-Bluttests: "Down ist in - nicht out"

WM 2022: Felix Kroos mit klarer Meinung zu Viertelfinale – "Bekommen auf den Sack"

Die Weltmeisterschaft in Katar geht so langsam in die heiße Phase. Alle Viertelfinal-Paarungen stehen fest. So treffen zum Beispiel am Freitag Kroatien und Brasilien (16 Uhr) aufeinander oder die Niederlande muss gegen Argentinien (20 Uhr) ran. Ein ganz besonderes Duell gibt es am Samstag (20 Uhr). Dann spielt die französische Nationalmannschaft gegen England.

Zur Story