Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Russischer Bär übergibt Fußball an Schiedsrichter – auch bei der WM?

Es sind nur noch zwei Monate bis die WM in Russland beginnt, doch das Gastgeberland wird jetzt schon kritisiert. Diesmal aber nicht wegen Dopingvorwürfen oder Präsident Putin, sondern wegen einem Zirkusbären.

Beim russischen Drittliga-Duell zwischen Mashuk-KMV und dem FC Angusht Nazran übergab Zirkusbär "Tim" den Spielball an den Schiedsrichter. Danach klatsche er in die Tatzen. 

Das machte der Bär aber nicht freiwillig, kritisieren Tierschützer:

"Abgesehen davon, dass es grausam ist, ist ein gefangener  Bär, der einen Fußball übergibt, geradezu gefährlich", sagte Elisa Allen, Direktorin der Tierschutzorganisation Peta der "BBC".

"Der Bär ist das Symbol Russlands, also hoffen wir, dass die Leute des Landes etwas Mitgefühl und nationalen Stolz zeigen und aufhören werden, sie zu missbrauchen. Der allgemeine Anstand sollte die Liga zwingen, diese Unterhaltung in Zukunft zu vermeiden", so Allen.

"Bären sind wilde Tiere und haben daher sehr spezifische und komplexe Bedürfnisse", erklärte Brian da Cal vom Verein Vier Pfoten der "BBC".

Der Tierschützer weiter: 

"Angekettet, geknebelt und gezwungen, unnatürliche Handlungen vor großen Menschenmassen zu verüben – das verursacht enormen Stress und kann einen unermesslichen Einfluss auf diese Tiere haben, sowohl psychologisch als auch physisch."

Müssen wir jetzt einen Zirkusbären bei der WM-Eröffnungsfeier fürchten?

Der Weltfußballverband Fifa bestritt Behauptungen, dass der Bär in der Eröffnungszeremonie der WM verwendet werden sollte, berichtet die BBC weiter. Tim der Bär dürfte also nicht vor tausenden Zuschauern zur Schau gestellt werden.

Wäre so etwas in Deutschland möglich?

In Deutschland wurde im Jahr 2016 einer der letzten Zirkusbären befreit. Braunbär Ben wurde damals wegen nicht artgerechter Haltung von der Veterinärbehörde Deggendorf beschlagnahmt und kam in ein Auffanglager. Trotzdem fristen in Deutschland noch immer hunderte Wildtiere wie Löwen und Tiger in engen Zirkuswagen. (Focus)

Ein generelles Wildtierverbot, welches wie in 12 anderen EU-Ländern Bären oder Tiger in Zirkusbetrieben verbietet, gibt es in Deutschland aber nicht. Zwar wird ein Verbot seit Jahren von zahlreichen Initiativen gefordert, doch auch die neue Bundesregierung sieht derzeit keine Chance für ein solches Verbot. 

"Der Einführung eines Verbotes des Zurschaustellens von Tieren an wechselnden Orten sind aufgrund des damit verbundenen Eingriffs in die Grundrechte der Zirkusbetreiber verfassungsrechtlich hohe Hürden gesetzt“, sagte eine Sprecherin des Bundeslandwirtschaftsministeriums der "Saarbrücker Zeitung" in der vergangenen Woche.

Sport

"Wir sind wie Menschen zweiter Klasse", sagt die Anführerin des US-Cheerleader-Aufstands

Link zum Artikel

Ups! Gesichtserkennung machte 2.000 friedliche Fans zu Hooligans

Link zum Artikel

Die 7 besten Pressekonferenzen der Saison, in denen Christian Streich die Welt erklärt

Link zum Artikel

Wetten, du weißt nicht, welchen Sport diese 17 US-Teams ausüben?

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unbesiegt und 309:0 Tore – Benficas Frauen auf historischer Mission

Die Tabelle der zweithöchsten portugiesischen Frauen-Liga sieht unecht aus. Aber die Zahlen stimmen tatsächlich. Benfica Lissabon hat 21 Siege in 21 Spielen geschafft – bei einem außerirdischen Torverhältnis von 309:0. Zu Null!

Normalerweise freut sich jede Fußballerin auf die Spiele. Ob das auch für Dani Neuhaus zutrifft? Sie ist Torhüterin der brasilianischen Nationalmannschaft und von SL Benfica. Dort dürfte sie in den Trainings mehr zu tun haben als in den Ernstkämpfen. Denn ihre Mitspielerinnen sind viel zu gut für die Gegnerinnen. Weshalb diese Überlegenheit? Wie kam es zur makellosen Bilanz von 21 Siegen in 21 Spielen und unerreichten 309:0 Treffern?

Es ist keine eineinhalb Jahre her, als Benfica beschloss, ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel