Ob Liverpool-Coach Jürgen Klopp auch über die Aktion der Reds-Fans gelacht hätte? Vermutlich. Das hier ist aber erst mal nur eine Foto-Montage.
Ob Liverpool-Coach Jürgen Klopp auch über die Aktion der Reds-Fans gelacht hätte? Vermutlich. Das hier ist aber erst mal nur eine Foto-Montage.
getty/twitter-montage

Hier trollen Liverpool-Fans Manchester United mit himmlischer Botschaft

12.07.2019, 08:44

Manche können es einfach nicht lassen – und manche können einfach nicht aufhören, sich freuen.

So auch ein Liverpool-Fan, der den Champions-League-Triumph Anfang Juni in Madrid noch nicht vergessen hat. Zur Erinnerung: Damals gewann das Team des früheren Dortmund-Trainers Jürgen Klopp mit 2:0 gegen die Tottenham Hotspurs.

Mit dem Sieg von Madrid sicherten sich die Reds ihren sechsten Titel in der Königsklasse – damit hat Liverpool drei Trophäen mehr als die ewigen Rivalen von Manchester United.

Bereits erwähnte Liverpool-Fans wollten die Profis von Manchester United bei deren Trainingslager im australischen Perth unbedingt an diesen Unterschied erinnern – und flogen am Donnerstag mit einem Flugzeug über das Trainingsgelände der Red Devils.

Im Schlepptau der kleinen Maschine: ein Banner, auf dem zu lesen war: "Liverpool FC – sechsmaliger europäischer Champion." Der Tweet sorgte (sicherlich vor allem bei Liverpool-Fans) für viel Schadenfreude im Netz.

Die australische Tageszeitung "The Western Australian" sprach mit dem Piloten des Fliegers, Alun Vernals. Der Liverpool-Fan erklärte gegenüber der Zeitung: "Es war meine Idee mit etwa 25 engen Freunden, die auch Reds sind." 18 der Freunde hätten dann mit Vernals für die Flugkosten zusammengelegt – umgerechnet 745 Euro habe der Spaß gekostet.

Der Liverpool-Fan meint:

"Das war jeden Cent wert."

United tritt in dieser Woche noch zu zwei Testspielen in Australien an, dann geht die Vorbereitungsreise in Singapur und China weiter. Ob auch dann schadenfrohe Liverpool-Piloten über ihren Köpfen kreisen werden?

Wir werden es erleben.

(pb)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

1 / 23
10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fußball für Dummies, erklärt von einem Dummie

Nach Notlandung: DFB-Team im Ersatzflieger nach Deutschland

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer musste am Donnerstag in Edinburgh zwischenlanden. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Teams gibt es die Entwarnung: "Uns geht's gut." Laut der Webseite Flightradar sendete die Maschine auf dem Weg von Reykjavík nach Frankfurt am Main einen Notruf. Mittlerweile sitzen Delegation, Mannschaft, Trainer sowie Betreuer in einem Ersatzflieger nach München.

"Sicherheitscheck an der Maschine läuft…", hieß es vom DFB-Team am Donnerstagmorgen. Was …

Artikel lesen
Link zum Artikel