Sport

Das sind die Nominierten für den Ballon d'Or – ohne Deutsche

Kein deutscher Fußballer ist unter den 30 Nominierten für den Ballon d'Or. Das sind die möglichen Preisträger für die Weltfußballer-Auszeichnung des französischen Fachmagazins "France Football":

Bild

Haben alle drei berechtigte Hoffnungen auf den Ballon d'Or: Mo Salah, Luka Modric und Eden Hazard.  Bild: imago sportfotodienst

Sergio Aguero - Manchester City
Alisson Becker - FC Liverpool, ehemals AS Roma
Gareth Bale - Real Madrid
Karim Benzema - Real Madrid
Edinson Cavani - Paris Saint-Germain
Thibaut Courtois - Real Madrid, ehemals FC Chelsea
Cristiano Ronaldo - Juventus Turin, ehemals Real Madrid
Kevin De Bruyne - Manchester City
Roberto Firmino - FC Liverpool
Diego Godin - Atletico Madrid
Antoine Griezmann - Atletico Madrid
Eden Hazard - FC Chelsea
Isco - Real Madrid
Harry Kane - Tottenham Hotspur
N'Golo Kanté - FC Chelsea
Hugo Lloris - Tottenham Hotspur
Mario Mandzukic - Juventus Turin
Sadio Mané - FC Liverpool
Marcelo - Real Madrid
Kylian Mbappé - Paris Saint-Germain
Lionel Messi - FC Barcelona
Luka Modric - Real Madrid
Neymar - Paris Saint-Germain
Jan Oblak - Atletico Madrid
Paul Pogba - Manchester United
Ivan Rakitic - FC Barcelona
Sergio Ramos - Real Madrid
Mohamed Salah - FC Liverpool
Luis Suarez - FC Barcelona
Raphael Varane - Real Madrid

Aus der Bundesliga ist kein Profi dabei. 2017 hatte Ronaldo zum fünften Mal den Titel erhalten. Die Sieger werden in diesem Jahr am 3. Dezember bekanntgegeben.

Erstmals wird in diesem Jahr auch der Ballon d'Or der Frauen vergeben. In Dzsenifer Marozsan von Olympique Lyon könnte auch eine deutsche Fußballerin ausgezeichnet werden. Die 26-Jährige zählt zu den 15 Nominierten. Den besten U21-Nachwuchsspieler kürt "France Football" mit der "Kopa Trophy". Auch in dieser Kategorie ist der 19 Jahre alte Mbappé nominiert – genau wie der US-Amerikaner Christian Pulisic von Borussia Dortmund.

"France Football" vergibt den Ballon d'Or (französisch für Goldener Ball) bereits seit 1956. Die Auszeichnung ist inzwischen wieder unabhängig von der FIFA - seit 2016 veranstaltet der Weltverband wieder eine eigene Wahl zum Weltfußballer des Jahres.

(tl/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

11-Jähriger baut Bundesliga-Stadien aus Lego – das ist sein neuestes Werder-Werk

Wenn man an Legosteine denkt, dann kommen einem schnell "Star Wars" oder "Lego Technik" in den Kopf. Fußballstadien kommen da nur wenigen Lego-Architekten in den Sinn. Einer von ihnen ist Joe Bryant. Der Elfjährige aus dem englischen Crawley liebt Fußball – und Lego. Doch der leidenschaftliche Fan von Ipswich Town hat ein besonderes Faible: Deutsche Stadien.

Schon acht Stadien aus der Bundesliga hat Joe aus Legosteinen nachgebaut. Der FSV Mainz 05, der 1. FC Köln und der FC Schalke luden ihn …

Artikel lesen
Link zum Artikel