Jude Bellingham (unten) und Erling Haaland bejubeln im umstrittenen Trikot einen BVB-Treffer.
Jude Bellingham (unten) und Erling Haaland bejubeln im umstrittenen Trikot einen BVB-Treffer.
Bild: www.imago-images.de / Depo Photos

Wut bei Champions-League-Auftakt – Darüber regen sich die BVB-Fans gegen Besiktas auf

16.09.2021, 11:2116.09.2021, 12:25

Eigentlich sollte der Auftakt für Borussia Dortmund in der Champions League ein Fest werden. Aber bereits zum Anpfiff bei Besiktas Istanbul war die gute Laune bei vielen BVB-Fans dahin. Der Hauptgrund: Das neue Designs des dritten Trikots, das meistens in der Champions League oder im Pokal getragen werden soll.

Besonderer Kritikpunkt: Das Vereinswappen fehlte. Und genau deshalb ließen einige Twitter-User ihren Frust rund um den Anpfiff der Partie ab. Ein Nutzer schrieb: "Jetzt auch noch der BVB? Sorry, aber das Vereinswappen gehört für mich aufs Trikot."

Bereits zwei Tage vor dem Spiel war das Trikot geleakt worden und tauchte auf der indischen Webseite des offiziellen Puma-Shops auf. Schon da sind einige Fans Sturm gelaufen. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Besiktas kommentierte Pressesprecher Sascha Fligge das Trikot nur mit den Worten: "Lasst euch überraschen."

Ultra-Gruppierung reagierte

Nach Auftauchen des Trikots im Internet hatte die Ultra-Gruppierung "Desperados" sogar laut "Ruhrnachrichten" ein Banner gegenüber der Dortmunder Geschäftsstelle angebracht haben. Darauf soll zu lesen gewesen sein: "Wer das Wappen nicht ehrt, ist Borussia nicht wert"

Besonders kurios: Der Leak kurz vor dem Champions-League-Auftakt war nicht der erste, der das dritte Trikot entlarvte. Schon im Mai tauchte eine vorläufige Version im Internet auf. Damals stand im Brustbereich des Trikots allerdings statt "BVB 09" nur "Dortmund". Und auch damals hatten die Fans ihren Unmut geäußert. Der BVB reagierte und schrieb am 7. Mai: "Liebe BVB-Fans, Eure Kritik zum Cuptrikot für die neue Saison ist angekommen. Das geleakte Trikot sieht nicht so aus, wie es aussehen wird. Habt also noch ein bisschen Geduld."

Dass auf diese Ankündigung aber nur minimale Änderungen am Trikot vorgenommen wurden, erzürnte die Fans nun erneut. Ein Twitter-User stellte beide Trikots in einer Fotocollage gegenüber. Das Trikot aus dem Mai auf der linken und das Original-Trikot auf der rechten Seite. Die Unterschiede sind nur marginal.

Die Fans auf Twitter, fühlen sich vom BVB auf den Arm und nicht ernst genommen. Ein Nutzer schreibt es etwas drastischer: "Gut, der BVB hat mal wieder gekonnt seine Fans verarscht mit seinem Tweet vom 07.Mai ..."

Der Verfasser eines anderen Tweet empfindet, dass "Die Meinung der Fans" vom BVB mit Füßen getreten wird und "uns damit zeigt, welchen Stellenwert wir bei euch haben."

Immerhin: Am Ende konnten die BVB-Fans trotzdem jubeln. Durch Treffer von Jude Bellingham (20. Minute) und Erling Haaland (45. + 3) gewannen die Dortmunder 2:1. Für Istanbul traf Francisco Montero zum Anschluss in der Nachspielzeit (90. +4).

(stu)

Nach Kimmich und Goretzka: Mit diesem Nationalspieler will Bayern offenbar auch verlängern

Erst verlängerte Joshua Kimmich im August seinen Vertrag bei den Bayern. Vergangene Woche legte der Rekordmeister dann nach und gab bekannt, dass Leon Goretzka bis 2026 unterschrieben hat. Beide stiegen dadurch laut "Bild" in die Riege der Top-Verdiener bei den Münchnern auf. Zur Verlängerung des Nationalmannschafts-Duos scheint nun bald noch eine dritte zu kommen.

Laut Transferexperte Nicolò Schira arbeitet der FC Bayern an der Verlängerung des nächsten deutschen Naitonalspielers. Demnach …

Artikel lesen
Link zum Artikel