Annika Zimmermann (l.) und Shary Reeves sind bei den Übertragungen von Amazon Prime als Moderatorinnen im Einsatz.
Annika Zimmermann (l.) und Shary Reeves sind bei den Übertragungen von Amazon Prime als Moderatorinnen im Einsatz.Bild: dpa / Sven Hoppe

Moderatorin sorgt bei Barcelona gegen Bayern für Überraschung bei den Fans

15.09.2021, 09:46

Das erste Mal seit 17 Jahren tritt der FC Barcelona zum Auftakt der Champions League am Dienstagabend gegen den FC Bayern ohne Lionel Messi an.

Doch nicht nur beim FC Barcelona ist diese Saison in der Königsklasse einiges anders, sondern auch für die Fans hat sich bei der Übertragung so einiges geändert. Das erste Mal seit 2000 werden die Partien nicht bei Sky gezeigt, sondern nur bei den Streaming-Anbietern "Dazn" und "Amazon Prime".

Der Amazon-Streamingdienst sicherte sich dabei die Senderechte für das Spitzenspiel am jeweiligen Dienstag und das mit einer Top-Besetzung an Moderatoren und Experten.

Dabei überraschte das Experten-Team um Ex-Nationalspielerin Kim Kulig, Matthias Sammer und Mario Goméz mit klaren Ansagen zu der Entwicklung des FC Barcelona.

Goméz und Sammer kritisieren
Barcelona nach Messi-Abgang

Besonders für Goméz, der seit Kindertagen großer Fan des FC Barcelona ist, war der Abgang von Superstar Messi eine "verrückte Nummer", zudem nannte er es ein "jämmerliches Ende."

Barcelona hat 1,35 Milliarden Euro Schulden und konnte Messi im Sommer keinen neuen Vertrag anbieten. Daran hatte auch der Argentinier einen Anteil, der in den vergangenen fünf Jahren wohl 555 Millionen Euro verdient haben soll.

Doch für Matthias Sammer, der mit dem FC Bayern 2013 die Champions League gewann, hat der Abgang auch etwas Gutes. "Zuletzt gab es um Messi hat eine zu große Dominanz und innerhalb des Kaders eine völlige Disbalance. Alles war auf ihn gerichtet, aber so gewinnt man trotz seiner Qualität die Highlightspiele auf Top-Level nicht."

Bei den Fans sorgen die Einschätzungen der Ex-Bayern Sammer und Goméz für Begeisterung. "Das Expertenteam bei Prime Video ist schon Klasse. Matthias Sammer und Mario Goméz - das ist Champions-League-Niveau."

Shary Reeves sorgt für Überraschung

Doch bei den meisten Zuschauern sorgte vor allem Field-Reporterin Shary Reeves für noch mehr Begeisterung.
Die 52-jährige Ex-Fußballerin ist vor allem als Moderatorin der Sendung "Wissen macht Ah" bekannt.

Bei den Amazon-Übertragungen wird sie als Field-Reporterin tätig sein und durch Highlight-Sendungen führen. Am Dienstagabend begrüßte sie zunächst Kim Kulig zu einem kleinen Rundgang durch das Museum des FC Barcelona und verfolgte das Spiel anschließend mit einem besonderen Blick auf Bayern-Torwart Manuel Neuer.

Ein Twitter-User war über Reeves Einsatz als Field-Reporterin enorm begeistert und fühlte sich an seine Kindheit erinnert.

Währenddessen dachte ein weiterer User kurzzeitig, er sei bei "Wissen macht Ah."

(lgr)

"Habe gehofft, dass andere Wege ausreichen" – Toni Kroos äußert sich zu möglicher Impfpflicht

Aufgrund rasant ansteigender Corona-Infektionszahlen und der bedrohlichen Situation auf Intensivstationen rückt eine allgemeine Impfpflicht immer mehr in den Fokus der Diskussion in Deutschland.

Zur Story