Bei der EM in diesem Jahr spielten Leroy Sané und Timo Werner noch zusammen. Jetzt gibt es Gerüchte um ein Tauschgeschäft der beiden Spieler.
Bei der EM in diesem Jahr spielten Leroy Sané und Timo Werner noch zusammen. Jetzt gibt es Gerüchte um ein Tauschgeschäft der beiden Spieler.
Bild: dpa / Tom Weller

Tausch-Gerücht um Werner und Sané – das ist dran

14.09.2021, 14:02

Werner zu den Bayern und Sané zu Chelsea? In den letzten Tagen machen immer mehr Gerüchte zu diesem Mega-Transfer die Runde. Auch das spanische Portal "todofichajes.com", berichtete von derartigen Plänen des Londoner Vereins.

Chelsea soll demnach sehr mit Sané liebäugeln, Trainer Thomas Tuchel scheint großer Fan des 25-jährigen zu sein. Werner hingegen blieb mit seinen zwölf Treffern in 52 Partien hinter den großen Erwartungen zurück.

Werner sitzt bei Chelsea nur noch auf der Bank

Zudem ist für den Stürmer, der erst im Sommer 2020 nach London wechselte nicht mehr wirklich Platz bei Chelsea. Seit dem Romelu Lukaku für 118 Millionen von Inter Mailand geholt wurde, sitzt Werner eigentlich nur noch auf der Bank.

Für Chelsea wäre ein Tauschgeschäft mit dem FC Bayern also wohl der perfekte Deal, doch natürlich haben auch die Bayern da noch ein Wörtchen mitzureden. Interesse an Werner besteht bei den Bayern schon länger, schon 2019 soll der Rekordmeister an dem deutschen Nationalspieler dran gewesen sein, dieser verlängerte jedoch damals seinen Vertrag bei Leipzig und wechselte 2020 schließlich zu Chelsea.

Für Bayerns Trainer Julian Nagelsmann ist es zudem kein Geheimnis, dass er Werner, seitdem er ihn beim RB trainiert, hat sehr schätzt. Die beiden sollen, wie "Sport1" berichtete, nach wie vor im Kontakt stehen.

Bayern plant noch fest mit Sané

Und trotzdem ist ein Tauschgeschäft zumindest nach heutigem Stand eher unwarscheinlich. Denn auch Sané spielt erst seit gut einem Jahr für die Bayern und wurde zuvor für 49 Millionen Euro von ManCity geholt.

Zwar lassen die wirklich großen Leistungen bis jetzt noch auf sich warten, doch die Bayern-Bosse planen ihre Zukunft fest mit Sané und somit ist ein Wechsel des Mittelfeld-Stars zur Zeit keine wirkliche Option. Erst in der vergangenen Woche verkündete Sportvorstand Hasan Salihamidžić: "Ich glaube an ihn. Wir werden an ihm noch viel Freude haben!"

Vorstellbar wäre der Tausch jedoch, sollte Kingsley Coman die Bayern im nächsten Sommer verlassen. Die Vertragsverhandlungen mit dem Franzosen der bei den Bayern noch offiziell bis 2023 verpflichtet ist, sind im Moment auf Eis gelegt.

Auch als Nachfolger für Robert Lewandowski wäre ein Wechsel von Werner im nächsten Sommer möglich, sollte der polnische Superstar die Bayern verlassen. Zur Zeit macht der Rekordmeister jedenfalls noch keine Anstalten, sich von Sané zu trennen, doch wenn im nächsten Jahr einige der Top-Leistungsträger München verlassen, wäre die Situation eine andere ...

(nb)

Journalist warnt bei "Illner": Junge Generation vernachlässigt - "das rächt sich jetzt"

Die Generation Merkel war am Donnerstagabend Thema in der Runde bei "Maybrit Illner" – die Menschen, die ein Deutschland ohne Angela Merkel an der Spitze kaum kennen. Nun stehen sie vor großen Herausforderungen: Deutschland muss klimaneutral, die digitale Infrastruktur ausgebaut, die Rentenaussichten stabiler und die Gesellschaft sozial gerechter werden. Das bewegt die junge Generation nicht nur, es betrifft sie auch meisten.

Diese Gäste diskutierten am Donnerstagabend in der Talkshow-Runde von …

Artikel lesen
Link zum Artikel