Bild

Alphonso Davies bot gegen den FC Barcelona eine erstklassige Vorstellung. Bild: imago images / imago images

Nach Barcelona-Debakel: Real-Star feiert Bayern-Juwel

Falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte: Der FC Bayern hatte einen ziemlich guten Freitagabend. Mit 8:2 besiegten, nein, zerlegten die Münchner den großen FC Barcelona.

An diesem Fußballabend glänzten viele Bayern-Spieler, darunter die üblichen Verdächtigen Joshua Kimmich, Thomas Müller, Robert Lewandowski – aber auch einer, der noch am Anfang seiner Karriere steht: Alphonso Davies, auch Phonzy genannt.

Seine auffälligste Szene hatte der 19-jährige Kanadier in der 63. Minute. Rotzfrech ließ mehrere Gegenspieler alt aussehen, zog entschlossen nach innen und bediente den frei stehenden Kimmich, der keine Mühe hatte, so das 5:2 zu erzielen. Durchaus eine Schlüsselszene des Spiels übrigens: Nur wenige Minuten zuvor hatte Barça auf 2:4 verkürzt und so etwas wie ein wenig Hoffnung für die Katalanen aufkeimen lassen.

Die Szene im Video des Sportsenders DAZN:

abspielen

Video: YouTube/DAZN_DE

Extrem starke Leistung von Davies

Doch dieser herausragende Spielzug war bei weitem nicht das einzige erwähnenswerte an Phonzys Leistung. Der Linksverteidiger bot den ganzen Abend über eine absolut Champions-League-reife Vorstellung. Das sah auch ein anderer Linksverteidiger so: Der Brasilianer Marcelo. Dabei dürfte zu seiner Begeisterung nicht unerheblich beigetragen haben, dass er seit 2006 bei Real Madrid unter Vertrag steht – dem ewigen Erzfeind der Katalanen.

"Du bringst Freude in meine Augen, wenn ich dich spielen sehe", kommentierte Marcelo unter einem Instagram-Post von Davies geradezu poetisch. Er selbst ist mit 32 Jahren längst kein Jungstar mehr, sondern befindet sich im Herbst seiner Laufbahn.

(om)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

"Salihamidzic und Kahn werden keine Ära prägen": Bayern-Kenner ordnet den Abgang von Rummenigge ein

Der personelle Umbruch beim FC Bayern geht weiter. Nachdem Trainer Hansi Flick den Weggang im Sommer angekündigt hat, folgten ihm Hermann Gerland und Miroslav Klose. Nun gibt es auch eine Veränderung in der Führungsebene. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wird nach über 30 Jahren im Management des Rekordmeisters sein Amt niederlegen. Damit übergibt er seinen Posten ein halbes Jahr früher als geplant an Oliver Kahn.

Zum Abschied versuchte es Karl-Heinz Rummenigge mal mit bayerisch. "Mia bleim …

Artikel lesen
Link zum Artikel