Viel mehr Torschützinnen hätten auch nicht mehr auf die Anzeigetafel gepasst.
Viel mehr Torschützinnen hätten auch nicht mehr auf die Anzeigetafel gepasst.Bild: imago images / ZUMA Press / vanessa carvalho

USA schlagen Thailand 13:0 – die besten Memes und Reaktionen zum Rekordsieg

12.06.2019, 11:2112.06.2019, 11:58

Der Titelverteidiger USA ist mit einem Kantersieg gegen Thailand in die WM gestartet. Damit haben die US-Girls ihre Favoritenstellung bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen eindrucksvoll untermauert.

Das Team fertigte die Thailänderinnen am Dienstagabend in Reims mit 13:0 (3:0) ab. Mit diesem Sieg übertrafen die Amerikanerinnen den WM-Rekord der deutschen Elf, die bei der WM 2007 in China mit einem 11:0 gegen Argentinien gestartet war. Am Ende wurde Deutschland Weltmeister.

Well done! Megan Rapinoe (r.) drückt Alex Morgan.
Well done! Megan Rapinoe (r.) drückt Alex Morgan.Bild: imago images / Xinhua

Starstürmerin Alex Morgan traf fünf Mal, Rose Lavelle und Samantha Mewis erzielten je zwei Tore, die übrigen Treffer steuerten Lindsey Horan, Megan Rapinoe, Mallory Pugh und Carli Lloyd gegen die völlig überforderten Gegnerinnen bei. Das 4:0 von Mewis war das 800. Tor bei einer Frauen-WM.

Das 13:0 der USA war eine Machtdemonstration. Zehn Tore fielen erst nach der Pause, in Halbzeit zwei klingelte es also fast im Fünfminutentakt. So ein torreiches Spiel beschäftigt natürlich auch die Fans im Internet. Die besten Reaktionen und Memes wollen wir euch nicht vorenthalten.

Here you go:

-___-

(as/dpa)

Und jetzt gibt's erstmal Kuchen. Einfach so.

1 / 23
Die schönsten Kuchen der Welt
quelle: instagram/lokokitchen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fußball für Dummies, erklärt von einem Dummie

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schalke 04: Halbes Team unzufrieden mit aktueller Rolle – selbst der Kapitän

Eigentlich sind sie bei Schalke 04 mit dem Start in die Bundesliga-Saison nicht unzufrieden. Mit einem Sieg, drei Unentschieden und drei Niederlagen ist der Aufsteiger mit den erwarteten Problemen in die Bundesliga zurückkehrt. "Wir haben uns von Anfang an gesteigert, sind nach hinten raus in der Defensive kompakter geworden", bilanziert etwa der linke Außenbahnspieler Tobias Mohr.

Zur Story