Felix Magath findet im "Stahlwerk Doppelpass" klare Worte für die Verfolger des FC Bayern. (Archivbild)
Felix Magath findet im "Stahlwerk Doppelpass" klare Worte für die Verfolger des FC Bayern. (Archivbild)Bild: www.imago-images.de / BEAUTIFUL SPORTS/Julien Christ

Felix Magath: "Haaland hat nicht die Qualität von Reus"

24.10.2021, 16:22

In der "Sport1" Talkshow "Stahlwerk Doppelpass" attestierte der ehemalige Münchner und Wolfsburger Meistertrainer Felix Magath am Sonntag dem FC Bayern ein entscheidendes Defizit, das dem Konkurrenten Borussia Dortmund einen Vorsprung verschafft – zumindest in dieser Hinsicht.

Bei all der Aufregung um Joshua Kimmich ist es schon fast untergegangen, dass der FC Bayern am Samstag gegen die TSG Hoffenheim einen klaren 4:0 Sieg eingefahren hat. Ebendieser Sieg führt die Bayern jetzt zu einem neuen Bundesliga-Rekord – 33 Tore nach neun Spielen hatte noch nie zuvor ein Klub auf seinem Konto.

"Mentalitäts-Krise" bei den Bayern-Verfolgern?

Trotzdem ist der BVB den Bayern mit nur einem Punkt Unterschied noch dicht auf den Fersen. Viele Fans scheinen aktuell jedoch das Gefühl zu haben, die Bayern seien in ihrer eigenen Liga unterwegs und deren Verfolger befänden sich in einer "Mentalitäts-Krise". Dazu bezog Felix Magath im "Stahlwerk Doppelpass" Stellung. Er urteilte:

"Mentalitätskrise? Die Liga hat viel Geld und jeder ist daher zufrieden, man ist bequem geworden. Es fehlt der Anspruch, der Mut, es fehlt überhaupt ein sportlicher Ehrgeiz."

Und weiter attestierte er den Klubs: "Es fehlt den anderen die Gier, genau deshalb ist der FC Bayern jetzt auch so stark mit einem Kimmich, Goretzka oder Lewandowski." Vor allem aber mahnte er: "Die Frage ist nicht, ob ich gewinnen will, sondern was ich dafür tue: Und das hat in den vergangenen Jahren bei den anderen Vereinen deutlich nachgelassen."

"Haaland hat die dreifache Gier von Reus"

Ein Vorteil für die Bayern also. Allerdings findet der erfahrene Trainer auch bei anderen Klubs Spieler, die diese nötigen Ansprüche an sich selbst stellen: "Das ist doch genau das, wo sich der Haaland von dem Rest unterscheidet: die Gier", betonte er. "Und nicht das Können! Der hat doch nicht die Qualität, die ein Reus hat. Haaland hat doch die doppelte und dreifache Gier von Reus."

(lc)

"Kleine Gefahr für Saisonziele": Bayern-Trainer Nagelsmann mit deutlicher Ansage zu coronabedingten Ausfällen

Mit lediglich 14 Feldspielern reiste der FC Bayern München am Dienstagabend zum Champions-League-Auswärtsspiel bei Dynamo Kiew.

Zur Story