Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch beim ZDF.
Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch beim ZDF.
bild: zdf/screenshot

EM: ZDF-Kamera schwenkt im Löw-Interview plötzlich weg

24.06.2021, 16:29

Ausgerechnet Joker Leon Goretzka bewahrt die deutsche Nationalmannschaft vor einem erneuten Vorrunden-Aus und schießt das DFB-Team bei der Fußball-Europameisterschaft ins Achtelfinale. Mit seinem Tor in der 84. Minute sicherte der Bayern-Star das glückliche 2:2-Unentschieden gegen Außenseiter Ungarn und verlängerte so die 15-jährige Amtszeit von Bundestrainer um mindestens ein weiteres Spiel.

"Das war nix für schwache Nerven", sagte auch der Bundestrainer nach dem Spiel im ZDF. "Wir haben extrem gute Moral bewiesen", freute sich Jogi Löw immerhin über den Einsatz seiner Mannschaft.

Die DFB-Elf überstand die schwerste Gruppe mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal – da war Löw offenbar egal, wie uninspiriert sein Team gegen Ungarn agierte: "Am Ende zählt, dass wir weiter sind. Man sieht auch, dass sich andere Mannschaften schwertun."

Löw kritisiert Ginter und Hummels und lobt Musiala

Im Gespräch mit ZDF-Moderatorin Kathrin Müller-Hohenstein kritisierte der DFB-Coach auch das Abwehrverhalten von Mats Hummels und Antonio Rüdiger vor dem 1:0-Führungstreffer durch Ungarns Adam Szalai. Andererseits lobte Löw den 18-jährigen Youngstar Jamal Musiala, der nach rund 80 Minuten in die Partie kam, und das Spiel sichtlich belebte.

Zum Ende des Gesprächs schwenkte das ZDF auch noch die Kamera weg vom Bundestrainer. Auf der Tribüne waren erneut noch einige Fans in der Münchner EM-Arena, die Löw zujubelten. Dabei hatten vier von ihnen eine stilechte Jogi-Löw-Perücke auf dem Kopf und forderten: "Jogi, högschde Konzentration", im typischen Löw-Akzent.

Diese vier Fans hatten eine spezielle Botschaft für Jogi Löw.
Diese vier Fans hatten eine spezielle Botschaft für Jogi Löw.
bild: zdf/screenshot

Der Bundestrainer freute und bedankte sich bei den Fans und richtete den Blick bereits nach vorn auf das Achtelfinale gegen England am kommenden Dienstag. "Das ist ein absolutes Highlight. Wir werden gut vorbereitet sein und anders auftreten."

(lgr)

Rührende Szene nach Supercup-Niederlage: BVB-Star macht Fan mit Behinderung glücklich

Obwohl Jude Bellingham den Supercup mit Dortmund gegen den FC Bayern verloren hat (1:3), zählt er zu den Gewinnern des Abends. Warum? Das zeigt eine Szene nach Abpfiff der Partie besonders.

Der 18-Jährige steht vor den Tribünen im Dortmunder Stadion, hat sein Trikot schon ausgezogen und beobachtet die Ränge. Dann geht er fast schon zielgerichtet auf einen Fan im Rollstuhl zu, überreicht dessen Begleitperson sein Trikot und richtet ein paar Worte an den Fan. Als Antwort bekommt Bellingham ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel