Arjen ROBBEN (Bayern Muenchen) arbeitet an seinem Comeback und kann schon wieder lachen. Aktion,Einzelbild,angeschnittenes Einzelmotiv,Halbfigur,halbe Figur. Training FC Bayern Muenchen Fussball 1. Bundesliga,Saison 2018/2019, am 15.04.2019 in Muenchen. *** Arjen ROBBEN Bayern Muenchen working on his comeback and can laugh again action single picture cut single motif half figure training FC Bayern Muenchen football 1 Bundesliga season 2018 2019 on 15 04 2019 in Munich

Zu einem Comeback auf dem Trainingsplatz – wie hier in der vergangenen Saison – kam es aber nicht. Bild: imago images/frank hoermann

Ex-Star Robben trainiert mit FC Bayern – er hat besonderes Ziel

"Huch, wer ist denn da wieder zurück?", dürften sich einige Stars des FC Bayern gedacht haben, als sie beim Cyber-Training der Münchener auf den Bildschirm der Video-Konferenz geschaut haben. Der Rekordmeister begrüßte den Ex-Profi beim interaktiven Mannschaftstraining von zu Hause: Arjen Robben.

Der 36-Jährige, der im vergangenen Sommer seine Karriere beendet hatte, nimmt seit Freitag beim Cyber-Training der Münchener teil. Das berichten "Sport1" und "Bild". Demnach wolle sich die Klub-Legende, die zwischen 2009 und 2019 über 300 Partien für die Münchener absolvierte, in dieser Woche täglich zur Video-Einheit auf den Fahrrad-Ergometern und der Gymnastik-Matte zuschalten lassen.

Arjen Robben trainiert beim FC Bayern für Marathon

Robben sei laut Medienberichten trotz seines Karriereendes vor fast einem Jahr topfit. Dies habe laut "Sport1" einen besonderen Hintergrund: Der ehemalige Nationalspieler der Niederlande wappne sich für ein besonderes Ziel fernab des grünen Rasens. Demnach trainiere der ehrgeizige Robben aktuell für einen Marathon.

Robben ist schon der zweite Ex-Star, der sich derzeit im Homeoffice per Liveschalte beim FC Bayern München fit hält. Vergangene Woche überraschte Bastian Schweinsteiger seine Ex-Kollegen bei der Videoübertragung.

Der langjährige Bayern-Profi hatte ebenfalls seine Karriere beendet und leistete seinen früheren Teamkollegen bei einer von Holger Broich geleiteten Fitness-Einheit in der vergangenen Woche Gesellschaft. Die Münchener luden ein Video davon öffentlichkeitswirksam auf ihren Social-Media-Kanälen hoch.

Schweinsteiger und Müller scherzen beim Training des FC Bayern

In dem Clip fragte Cheftrainer Hansi Flick überrascht: "Wer ist denn das?" Als er Schweinsteiger, mit dem der Ex-Co-Trainer der deutschen Nationalelf 2014 in Brasilien Weltmeister wurde, erkannte, musste er lauthals loslachen. Zur besonderen Freude der zusehenden Bayern-Fans neckten sich Schweinsteiger und der andere Ur-Bayer Thomas Müller während der Einheit gegenseitig.

"Nicht dein Ernst, Thomas! Was machst du denn für eine Übung?", stichelte Schweinsteiger in Richtung Müller. Am Ende der Einheit fragte der 35-Jährige, der zuletzt für Chicago Fire in der Major League Soccer unter Vertrag stand, völlig durchgeschwitzt: "Das war ja wohl nicht alles?" Fitnesscoach Broich konterte lachend: "Dafür siehst du aber ganz schön kaputt aus, Basti."

Die Fans dürften sich wohl auch über solche Videoclips mit Arjen Robben freuen. Wir bleiben gespannt.

(bn)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM-News: Müller und Rangnick kritisieren öffentlich Löw

Nach einer bitteren 0:2-Niederlage gegen England ist Deutschland im Achtelfinale der Europameisterschaft bereits ausgeschieden. Somit endet die 15-jährige Ära von Bundestrainer Joachim Löw ohne einen EM-Titel. Doch auch wenn Deutschland raus ist, ist die EM noch in vollem Gange. Auch das Viertelfinale sorgte für viel Spannung. Was besonders überraschte: Vor allem die Underdogs sind dieses Jahr erfolgreicher denn je – zum Beispiel die Schweiz, die das erste Mal überhaupt im Viertelfinale …

Artikel lesen
Link zum Artikel