"Er war es" – Marco Reus lüftet ein Geheimnis.
"Er war es" – Marco Reus lüftet ein Geheimnis. Bild: www.imago-images.de/Beautiful Sports

Marco Reus verrät in BVB-Doku, nach welchem Fußball-Star er benannt ist

14.08.2019, 11:0514.08.2019, 11:58

Der BVB lässt tief blicken – für die neue Amazon-Doku "Inside Borussia Dortmund" begleitete das Kamerateam um Filmemacher Aljoscha Pause den Bundesligisten ein halbes Jahr lang. Das Ergebnis sind intime Details und Bilder, wie man sie im Profifußball sonst nur selten findet. So auch ein Ausschnitt von Marco Reus, der aus dem Nähkästchen plaudert.

In der Doku sieht man den BVB-Star im Presseraum von Bourssia Dortmund – die "New York Times" ist zu Gast und Reus unterhält sich in etwas gebrochenem Englisch locker mit zwei Journalisten. In Hoodie, Jogginghose und mit Mütze auf dem Kopf hängt er in dem spärlich eingerichteten Raum auf einem Bürostuhl und lüftet ein kleines Geheimnis.

"Als meine Mutter kurz vor meiner Geburt im Krankenhaus lag, fand gerade die Europameisterschaft in Deutschland statt. Eigentlich hätte ich Dennis heißen sollen."

Doch Reus fußballbegeisterter Vater grätschte dazwischen – hin und weg von dem Traumtor des niederländischen Stürmers Marco van Basten im EM-Finale 1988 plädierte sein Vater für einen anderen Namen. "Als ich zur Welt kam, sagte mein Vater: 'Nein, dieser Junge muss Marco heißen'", erzählt der Kapitän lachend.

Das Tor, nach dem Marco Reus benannt ist:

Die Weichen für seine Profi-Karriere wurden für den Namensvetter des niederländischen Ex-Weltklassespielers also schon früh gestellt.

Etwas wehmütig grinsend kommentierte der damals 29-Jährige zudem sein Alter: "Im Mai werde ich 30 – ich bin alt, Freunde. Wenn man 29 oder 30 ist, dann gilt man in unserer Branche als alt."

Damit er es auch nie vergisst: Marco Reus hat sich seinen Vornamen und sein Geburtsdatum auf den Unterarm tätowieren lassen.
Damit er es auch nie vergisst: Marco Reus hat sich seinen Vornamen und sein Geburtsdatum auf den Unterarm tätowieren lassen. Bild: imago sportfotodienst/Uwe Kraft

Die erste Folge der vierteiligen Doku "Inside Borussia Dortmund" ist ab dem 16. August bei Amazon Prime verfügbar.

(kre)

10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können

1 / 12
10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Ausschnitt aus der Doku über Toni Kroos

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eintracht Frankfurt – Tottenham: Hier läuft das Spiel im TV und Live-Stream

Eintracht Frankfurt steht vor dem dritten Champions-League-Spiel seiner Geschichte: Nach der Niederlage gegen Lissabon und dem Sieg in Marseille heißt der Gegner am Dienstag Tottenham Hotspur.

Zur Story