Sport
Fußball

U17-WM: Wo das Finale Deutschland gegen Frankreich im TV und Stream läuft

dpatopbilder - 24.11.2023, Indonesien, Jakarta: Fußball: U17-WM, Spanien - Deutschland, Finalrunde, Viertelfinale: Paris Brunner (M) feiert mit seinen Teamkollegen. Brunner erzielt das Tor zum 1:0. Fo ...
Paris Brunner (Nummer 7) bejubelt hier seinen Treffer zum 1:0 gegen Spanien im Viertelfinale. Bild: AP / Achmad Ibrahim
Sport

U17-WM 2023: Wo das Finale zwischen Deutschland und Frankreich im TV und Stream gezeigt wird

30.11.2023, 07:31
Mehr «Sport»

"Es ist wunderschön. Ich freue mich unheimlich für die Jungs", bejubelte U17-Trainer Christian Wück die Leistung seiner Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Am Dienstag erreichten sie sensationell das Finale der U17-WM, schlugen im Halbfinale Argentinien im Elfmeterschießen (4:2).

Am Samstag um 13 Uhr deutscher Zeit wird Wück daher erneut seine besten Spieler aufs Feld schicken. Gespielt wird in Surakarte in Indonesien. Das Manahan Stadium bietet Platz für insgesamt 25.000 Zuschauer. Zum ersten Mal seit 1985 erreichte ein deutsches Team wieder das Endspiel einer U17-Weltmeisterschaft.

Finale der U17-WM 2023: Deutschland trifft auf Frankreich

Auf dem Weg ins Finale setzte sich das DFB-Team in der Gruppenphase gegen Mexiko (3:1), Venezuela (3:0) und Neuseeland (3:1) durch. Die K.o-Spiele hingegen gestalteten sich etwas enger. Gegen die USA reichte ein 3:2-Sieg, gegen Spanien ein 1:0. Im Halbfinale am Dienstag musste das Team von Wück dann sogar ins Elfmeterschießen, weil es nach 90 Minuten 3:3 gestanden hatte.

Torhüter Konstantin Heide von der Spielvereinigung Unterhaching wurde dort zum Helden, hielt insgesamt zwei Elfmeter. Dabei ist Heide eigentlich hinter Max Schmitt vom FC Bayern nur die Nummer zwei. Nach dem Erfolg im Elfmeterschießen ist Trainer Wück selbstbewusst, kündigt an: "Jetzt wollen wir natürlich die Goldmedaille haben.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Um diesen Erfolg zu feiern, muss Wück mit seinen Spielern Frankreich schlagen. Die Franzosen setzten sich im zweiten Halbfinale mit 2:1 gegen Mali durch. Zunächst war die Équipe Tricolore in Rückstand geraten. Nach einer Roten Karte gegen Mali drehte Frankreich das Spiel und trifft nun auf das DFB-Team.

Es wird eine Neuauflage des U17-EM-Finales, das Deutschland im Juni dieses Jahres für sich entscheiden konnte. In Budapest hatte es nach 90 Minuten 0:0 gestanden, im Elfmeterschießen setzte sich die DFB-Auswahl schließlich durch. Assan Ouédraogo, der aktuell verletzt fehlt, verwandelte damals den letzten Strafstoß zum 5:4-Sieg.

Finale der U17-WM 2023 im TV und im Stream

Wie bereits alle DFB-Spiele bei der diesjährigen U17-WM zuvor wird auch das Finale am Samstag im Pay-TV-Sender Sky Sport News gezeigt. Dabei beginnt die Übertragung bereits um 12.50 Uhr, also zehn Minuten vor dem Anstoß der Partie. Die gute Nachricht für alle Fans: Der Livestream, der auf der Homepage und in der App zu sehen ist, wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Fußball-Verrückte haben aber noch eine zweite Möglichkeit, die Partie kostenfrei zu verfolgen. Die "Fifa+"-Plattform zeigt die 90 Minuten ebenfalls live. Einzige Einschränkung beim Stream des Weltverbands: Der Kommentar ist auf Englisch.

Zudem gab RTL am Dienstag bekannt, das Spiel live und im Free-TV zu übertragen. Die Moderation wird dabei Florian König übernehmen, Marco Hagemann ist Kommentator der Partie und Steffen Freund Experte.

So oder so könnte ein U17-Erfolg in Indonesien Fußball-Deutschland am Samstag aber gut einstimmen. Ab 18 Uhr findet in Hamburg die Auslosung der Gruppen zur Heim-Europameisterschaft im kommenden Sommer statt.

FC Bayern: Leon Goretzka trifft überraschende Aussage zur Trainersuche

Dass es für den FC Bayern in der Bundesliga praktisch um nichts mehr geht, war am Samstagabend kaum zu erkennen. Die Münchener starteten beim 1. FC Union zwar nicht in Bestbesetzung, spielten über weite Strecken aber trotzdem wie aus einem Guss.

Zur Story