Sport
Fußball

DFB-Team: Hansi Flick nach Polen-Niederlage hart angegangen

16.06.2023, Polen, Warschau: Fu
Hansi Flick gerät durch die vielen Niederlagen des DFB-Teams zunehmend in Kritik.Bild: dpa / Christian Charisius
Sport

DFB-Team: Hansi Flick nach Polen-Niederlage hart kritisiert

17.06.2023, 14:49
Mehr «Sport»

Hansi Flick läuft die Zeit davon. Die Zeit, seine Mannschaft fit für die Europameisterschaft fit zu machen. Denn die ist schon im kommenden Jahr. Aber die Bilanz aus den vergangenen Spielen unter Bundestrainer Flick dient bei Weitem nicht dazu, ein Jahr vor der Heim-EM die Fußball-Nation mitzuziehen. Aus dem Freundschaftsspiel am Freitag gegen Polen ging die deutsche Nationalmannschaft wieder mit einer Niederlage heraus: 0:1.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Nach erneuter Niederlage: Hansi Flick bleibt ruhig

Drei sieglose Spiele nacheinander und aus den vergangenen 15 Spielen ging das Team nur viermal mit einem Sieg vom Platz. An Hansi Flick wird deswegen immer mehr Kritik laut – doch nach der Niederlage gegen Polen wirkte er gefasst.

Am späten Freitagabend noch äußerte sich der Bundestrainer im Warschauer Nationalstadion mit ruhiger Stimme. "Wir müssen fighten und gewinnen", sagte Flick. "In dem Prozess, in dem wir gerade sind, ist ein Sieg einfach sehr, sehr wichtig, weil es einfach Vertrauen gibt und dann auch ein bisschen Ruhe reinkommt", sagte der Bundestrainer. Es sei "elementar", zu gewinnen.

Viel Kritik an Bundestrainer Flick

Die Kritik und die Skepsis könne er verstehen. Doch Flick zog sich auch wieder auf die Phrasen von "Phasen" und "Prozessen" zurück. "Ich bin absolut überzeugt von dem Weg, den wir gehen", wiederholte Flick. Er versicherte, das Engagement könne seinem Team nicht abgesprochen werden.

Das scheinen jedoch nicht alle so zu sehen. Kritik muss Hansi Flick nach dem Rückschlag in Polen ordentlich einstecken. Auf Twitter machen einige Fußball-Fans ihrem Ärger Luft. Dazu, dass Flick von einem "Prozess" spricht, schreibt etwa eine Person: "Ich kann es nicht mehr hören!"

Jemand anderes findet, dass statt Flick ein neuer Bundestrainer her muss. "Der Neue muss doch bis zur EM zumindest noch etwas Zeit bekommen, um aus unserem ja durchaus talentierten Kader eine funktionierende Mannschaft zu formen (...)", schreibt der Twitter-Nutzer. Jemand anderes resümiert: "Dass Flick eine größere Katastrophe als Löw wird, hätte ich nie gedacht."

Kapitän Kimmich sieht auch Mannschaft in Verantwortung

Auch Kapitän Joshua Kimmich gab zu: "Natürlich" trage der Trainer die Verantwortung für Aufstellung, Taktik und Herangehensweise. Doch Kimmich sieht auch klar die Spieler in der Verantwortung. "Am Ende sind wir Spieler auf dem Platz und müssen das mit Leben füllen", sagt er.

Schon bald steht für die Nationalmannschaft das nächste Testspiel an. Am Dienstag treffen die Spieler in Gelsenkirchen auf das Team aus Kolumbien. Da werde Champions-League-Sieger Ilkay Gündogan zurückkehren, stellte Flick klar. Darüber hinaus will der Bundestrainer erst einmal eine Bestandsaufnahme machen. "Jetzt müssen wir das Spiel sacken lassen, werden es analysieren und gucken, wer am Dienstag bei Kräften ist", sagte Flick.

(Mit Material von dpa)

FC Bayern: Tuchel liefert sich spektakuläres Wortgefecht mit Reporter

Am Mittwoch verkündete der FC Bayern, dass er sich am Ende dieser Saison von Thomas Tuchel trennen werde. Die Münchener planen demnach eine "sportliche Neuausrichtung" und wollen dies mit einem neuen Trainer angehen.

Zur Story