Sport
Fußball International

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp begründet Entscheidung gegen Manchester

Training Eintracht Frankfurt Torwart Kevin Trapp Eintracht Frankfurt, 1. Training von Eintracht Frankfurt am 24. August 2022 im Deutsche Bank Park in Frankfurt am Main., Frankfurt am Main Hessen Deuts ...
Kevin Trapp bleibt bei Eintracht Frankfurt.Bild: imago images/IMAGO/Kessler-Sportfotografie
Fußball International

Eintracht Frankfurt: Trapp entscheidet sich gegen Manchester United – und wendet sich an Fans

25.08.2022, 16:5925.08.2022, 17:04
Mehr «Sport»

Kevin Trapp hat die Manchester-Gerüchte bestätigt und seine Entscheidung mitgeteilt. Ganz persönlich schrieb er seinen Fans, wie es ab jetzt für ihn weitergehen wird und begründete seine Wahl.

Kevin Trapp bleibt bei Eintracht Frankfurt

In den vergangenen Tagen berichteten mehrere Sportzeitschriften, dass Manchester United Kevin Trapp zu sich holen will. Am Dienstag soll das Angebot der Briten eingetroffen sein, das einen Vierjahresvertrag und eine Ablöse im hohen einstelligen Millionenbereich enthält. Angesprochen darauf verriet Eintracht-Trainer Oliver Glasner beim "Sport Bild"-Award, dass bis zum Transferschluss am 1. September noch "alles möglich" sei. Zusätzlich betonte er, dass er sich zwar keine Sorgen mache, damit aber auch schon einmal falsch lag.

Glasners Bauchgefühl hat sich jetzt bewahrheitet – Kevin Trapp bleibt der Eintracht Frankfurt erhalten. Das verkündete er auf Instagram in einem Text, der sich gezielt an alle Fans richtete.

Fans bejubeln die Treue zum Verein

In seinem Text bestätigte der Torwart ein schriftliches Angebot von Manchester United, der für ihn ein "Weltverein" ist. Weiter berichtete Trapp, dass er darüber nachdachte, zu wechseln, dann jedoch ablehnte:

"Gestern habe ich allerdings den Verantwortlichen beider Vereine mitgeteilt, dass ich mich für die Eintracht entschieden habe. Ich habe hier mit Frankfurt Unvergessliches erlebt und wir haben zusammen Geschichte geschrieben. Der Saisonstart war holprig, aber ich habe absolutes Vertrauen in uns."

Unter dem Posting befinden sich mittlerweile tausende Zusprüche und Danksagungen für die Treue zur Eintracht. Fans bezeichnen ihn zudem als "Legende", "Ehrenmann" und "Macher", dem der Verein wichtiger als Geld sei. Zuvor fanden sich in den Kommentarspalten seiner Beiträge etliche traurige Nachrichten, in denen er gebeten wurde, zu bleiben. Diesen Bitten kam er nun nach und entschied sich für die Eintracht.

(crl)

Olympia 2024 in Paris: Diese Sender zeigen die Olympischen Spiele

Sportbegeisterte müssen nach dem Ende der Europameisterschaft nicht lange auf das nächste Mega-Event warten. Denn vom 26. Juli bis zum 11. August werden die Olympischen Spiele in Paris ausgetragen. Nach 1900 und 1924 ist die französische Hauptstadt damit bereits zum dritten Mal Ausrichter der Olympischen Sommerspiele. Das hat zuvor nur London geschafft.

Zur Story