Sport
Fußball

Chaos beim DFB: Bayern-Trainer Tuchel mit klaren Worten zu Flick-Entlassung

ARCHIV - 02.09.2023, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach: Fußball: Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - Bayern München, 3. Spieltag, Stadion im Borussia-Park. Bayerns Trainer Thomas Tuchel an der S ...
Mit dem FC Bayern nimmt Thomas Tuchel am Freitagabend die Tabellenspitze in Angriff.Bild: dpa / Federico Gambarini
Sport

Chaos beim DFB: Bayern-Trainer Tuchel mit klaren Worten zur Flick-Entlassung

15.09.2023, 17:09
Mehr «Sport»

Die Länderspielpause ist vorbei, die Spieler sind zu ihren Vereinen zurückgekehrt oder aber zumindest auf dem Weg. Schon am Freitagabend geht es in der Bundesliga weiter – direkt mit einem Kracher. Denn der FC Bayern empfängt Bayer Leverkusen. Beide Teams stehen mit neun Punkten aus drei Spielen bestens da, die Gäste reisen dank der besseren Tordifferenz sogar als Tabellenführer an.

Das wiederum ist eine Tatsache, die der FCB allein schon wegen des eigenen Selbstverständnisses am Freitagabend ändern möchte. Allzu deutlich konnte Thomas Tuchel am Donnerstag aber gar nicht darauf hinweisen, als er im Rahmen einer Pressekonferenz sprach. Denn der Bayern-Coach wurde vor allem zur Lage rund um den DFB befragt.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Dort wurde sein FCB-Vor-Vorgänger Hansi Flick schließlich entlassen, als Nachfolger wird Tuchels Bayern-Vorgänger Julian Nagelsmann gehandelt. In beiden Angelegenheiten hat der jetzige München-Coach eine klare Meinung.

Tuchel äußert sich zu Flick-Entlassung und Nagelsmann-Option

"Ich weiß nicht, ob ich das alles nachvollziehen konnte", kommentierte er die Ereignisse der letzten Tage und ergänzte zugleich: "Es ist aber auch nicht wichtig, ob ich das nachvollziehen kann."

"Es ist auf jeden Fall etwas zu tun, mit dem Sieg gegen Frankreich ist es noch nicht getan. Da muss eine Wende her."
Thomas Tuchel

Viel mehr wollte Tuchel nicht preisgeben: "It's not my cup of tea. Rudi Völler hat sich zuletzt nicht zu uns geäußert, da bin ich ihm sehr dankbar. Deswegen wird er jetzt auch dankbar sein, wenn ich mich nicht zum DFB äußere." Dennoch schickte der 50-Jährige noch ein paar Worte hinterher.

So stimmte er Matthias Sammer zu, der gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" zuletzt analysiert hatte, dass sich der deutsche Fußball "in der größten Krise" befinde. Tuchels Fazit: "Es ist auf jeden Fall etwas zu tun, mit dem Sieg gegen Frankreich ist es noch nicht getan. Da muss eine Wende her."

Diese Wende könnte der DFB gemeinsam mit Julian Nagelsmann angehen. Mit dessen Berater steht Sportdirektor Rudi Völler laut "Bild" bereits im Austausch, eine Grundlage wurde also schon geschaffen. Tuchel gibt beiden Seiten schon jetzt seinen Segen. "Am Know-how, an den Skills wird es nicht scheitern, er ist ein herausragender Trainer", lobte er seinen Vorgänger.

Mit Insider-Infos könne er aber nicht auftrumpfen: "Ich bin sicherlich schlechter informiert als ihr alle."

So geht es Manuel Neuer

Umso besser ist Bayerns Übungsleiter indes über den Gesundheitszustand von Manuel Neuer informiert, der seit seinem Ski-Unfall im Dezember kein Spiel mehr bestritten hat. "Er war sehr nahe dran, hat dann aber ein bisschen Wadenprobleme bekommen. Allerdings nicht am verletzten, sondern am anderen Bein", berichtete Tuchel.

ARCHIV - 05.11.2022, Berlin: Fu�ball: Bundesliga, Hertha BSC - Bayern M�nchen, 13. Spieltag, Olympiastadion, Bayerns Torh�ter Manuel Neuer vor dem Spiel in Aktion. Der verletzte Nationaltorh�ter arbei ...
Manuel Neuer könnte im Oktober sein Comeback geben.Bild: dpa / Soeren Stache

Die Probleme seien zwar nur "minimal", man habe aber trotzdem lieber Vorsicht walten lassen: "Der Plan ist, dass er nächste Woche ins Torwarttraining zurückkehrt und übernächste Woche ins Mannschaftstraining."

Noch vor der nächsten Länderspielpause Mitte Oktober könnte der Schlussmann also sein Comeback feiern. Spätestens dann dürfte die deutsche Nationalmannschaft auch wieder ein Thema auf den Pressekonferenzen mit Tuchel sein.

Wegen Lionel Messi: FC Bayern und BVB durften nicht nach China

Während die Sommertrainingslager der Fußballvereine früher schlicht zur sportlichen Saisonvorbereitung dienten, sind sie seit einiger Zeit wichtiger Bestandteil der kapitalistischen Verwertungslogik. Vereine gleichen modernen Wirtschaftsunternehmen. Und der Fußball ist eine überaus umsatzträchtige Branche.

Zur Story