Angeblich könnte Timo Werner Teil eines Tauschgeschäfts mit Matthijs de Ligt werden.
Angeblich könnte Timo Werner Teil eines Tauschgeschäfts mit Matthijs de Ligt werden. Bild: Revierfoto / Revierfoto

Timo Werner könnte Teil eines spektakulären Tauschs zwischen Chelsea und Juventus werden

27.06.2022, 08:01

FC Chelsea-Bosse haben sich für diesen Sommer mehrere Transfer-Ziele gesetzt. Ganz oben auf der Wunschliste steht angeblich der niederländische Abwehrspieler Matthijs de Ligt. Der Verein von Trainer Thomas Tuchel ist für die Dienste des 22-Jährigen sogar bereit dazu, einen Spieler einzutauschen. Offenbar könnte DFB-Stürmer Timo Werner Teil des Transfergeschäfts werden.

Mögliches Tauschgeschäft mit Timo Werner

Laut einem Bericht der italienischen Sportzeitung "Tuttosport" soll der FC Chelsea sogar bereits ein Angebot für Matthijs de Ligt abgegeben haben: Die Blues bieten dem italienischen Rekordweltmeister Juventus Turin, bei dem der Niederländer noch bis 2024 unter Vertrag steht, eine Ablösesumme und einen Spieler.

Bei dem Transferbeteiligten soll es sich entweder um den Ex-Dortmunder Christian Pulisic oder eben um Timo Werner handeln. Laut Angaben der britischen Zeitung "Express" sind die beiden zwei von sechs Spielern des aktuellen Kaders, von denen die Chelsea-Bosse nicht ganz überzeugt sind. Dazu gehören außerdem Marcos Alonso, Hakim Ziyech, Kepa Arrizabalaga und Kapitän Cesar Azpilicueta.

Werner braucht Spielzeit für WM-Teilnahme

Für Timo Werner könnte ein Transfer ebenfalls Sinn ergeben, da sich der Stürmer nur mit ausreichend Einsatzzeiten für die kommende WM im Winter für Bundestrainer Hansi Flick empfehlen kann.

In der abgelaufenen Saison kam Werner zwar zu 37 Einsätzen, in denen er elf Tore erzielte, doch selten spielte er von Beginn an. In der gesamten Premier-League-Saison absolvierte er lediglich sieben Spiele über die vollen 90 Minuten.

Bundestrainer Hansi Flick nahm den Nationalstürmer bei den vergangenen Länderspielen Anfang Juni daher in die Pflicht.

"Wir brauchen Spieler, die im Rhythmus sind. Gerade für Katar ist das entscheidend, dass wir Spieler mit vielen Minuten haben. Wir haben überhaupt keine Zeit, irgendwas nochmal nachzubessern. Wenn da konditionelle Defizite sind, ist es unmöglich, im Verlauf eines Turniers da noch mal dran zu arbeiten."

Matthijs de Ligt möchte Juventus Turin verlassen

Ob Juventus Turin das Angebot des britischen Fußballvereins annimmt, bleibt offen. Angeblich soll der Klub unter Massimiliano Allegri jedoch auf eine Ablösesumme von mindestens 100 Millionen Euro bestehen. Die Ausstiegsklausel für de Ligt soll diesen Sommer sogar 120 Millionen Euro betragen.

Matthijs de Ligt könnte möglicherweise schon bald für den FC Chelsea spielen.
Matthijs de Ligt könnte möglicherweise schon bald für den FC Chelsea spielen.Bild: imago images / anp

De Ligt selbst dürfte den Transfer zum FC Chelsea befürworten: Die Beraterin des 22-Jährigen soll Juventus Turin mitgeteilt haben, dass ihr Klient den italienischen Rekordweltmeister diesen Sommer verlassen möchte. Das berichtete die italienische Sportzeitung "Corriere dello Sport". Der Niederländer ist anscheinend nicht zufrieden mit der sportlichen Entwicklung bei Juve.

(fw)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Deutsche Bahn nimmt Bundesliga-Klubs auf die Schippe – bis auf einen

Mit diesem Wochenende beginnt die neue Saison der Fußball-Bundesliga. Die Deutsche Bahn hat es sich im Vorfeld des ersten Spieltags zur Aufgabe gemacht, alle Bundesligisten einmal auf die Schippe zu nehmen. In einem Twitter-Thread spekulierten sie, wie sich die Vereine wohl als Fahrgast verhalten würden. Die Witze kamen bei den Fans und Bahnkunden jedoch gemischt an.

Zur Story