Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

SPOILER! getty-montage

Fußballer spoilern "Game of Thrones" – auch ein Kommentator kann sich nicht zurückhalten

Als "Game of Thrones"-Fan hat man es in diesen Tagen wirklich nicht leicht: Das Internet ist wild und voller Spoiler! Und auch an dieser Stelle, warnen wir dich, du wackerer "GoT"-Gucker, zunächst einmal vor.

Bild

Bild: HBO

In der vergangenen Woche wurde es in der HBO-Serie, die in Deutschland unter anderem auf Sky und Amazon Prime zu sehen ist, bombastisch: In der dritten Folge der finalen achten Staffel, "Die Lange Nacht", kämpften Arya Stark, Jon Schnee, Daenerys Targaryen und ihre Mitstreiter verzweifelt gegen die Armee des Nachtkönigs, der die Burg Winterfell erobern wollte.

DIE Szene der vergangenen Folge war sicherlich der Moment, indem die Stark-Tochter Arya den bis dato unbesiegten Nachtkönig mit ihrer Klinge aus valyrischem Stahl tötete.

Arya eiskalt:

Bild

Ja, wir haben hier aufgehellt. Sonst sieht man ja nix! hbo

Natürlich will niemand mit dieser Szene gespoilert werden – niemand! Und dennoch haben an diesem Fußball-Wochenende einige Beteiligte in der englischen Premier League genau diesen Frevel begangen.

Da wären zunächst die Bournemouth-Kicker Nathan Aké und Callum Wilson, die Akés entscheidenden Treffer zum 1:0 gegen Tottenham in der Nachspielzeit feierten. Und wie feierten sie das Tor? (caughtoffside.com)

Im Arya-Style:

"Nimm das, Nachtkönig-Wilson"

BOURNEMOUTH, ENGLAND - MAY 04: Nathan Ake of AFC Bournemouth celebrates with teammates after scoring his team's first goal during the Premier League match between AFC Bournemouth and Tottenham Hotspur at Vitality Stadium on May 04, 2019 in Bournemouth, United Kingdom. (Photo by Warren Little/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Und während eines anderen Premier-League-Spiels konnte sich der Kommentator des US-Senders NBC, Arlo White, einfach nicht zusammenreißen.

Hört mal rein:

Der Fußball-Experte moderierte den Anstoß des Spiels zwischen dem FC Liverpool und Newcastle United:

"Und jetzt erreichen wir die finalen Episoden dieser faszinierenden Saga, in der die neuen Könige der Premier League gekürt werden. Jürgen Klopp wird seine roten Drachen rausschicken, um den Rasen des St. James-Park heimzusuchen. Damit er eine weitere "Lange Nacht" auf dem Eisernen Thron verbringen kann. Doch wenn er verliert, dürfte Liverpools Jagd nach Ruhm im Norden sich so tot laufen wie ein Dothraki-Angriffsgefecht. Rafael Benítez, Sie haben ihn gerade kurz noch gesehen, hat sich mittlerweile dem Haus St. James unterworfen, früher knechtete er noch die europäischen Königreiche, als er noch selbst Anfield regierte. Er wird hoffen, dass seine Armeen so wacker stehen werden wie Brienne von Tarth – und hoffen, dass sein früherer Club mit einem späten Dolch zerschmettert werden kann."

Aufmerksame "GoT"-Fans dürften da bereits einige Spoiler aus der vergangenen Episode bemerkt haben: White erinnert etwa an die Drachen von Jon Schnee und Daenerys, die die Truppen des Nachtkönigs niederbrannten. Aber auch der bittere Tod der Dothraki wird thematisiert. Und natürlich: Arya.

Auch den späten rettenden Dolch-Stoß der Stark-Tochter wollte White in seiner Anmoderation des Spiels, das übrigens 2:3 für Liverpool nach Toren von van Dijk, Salah und Origi ausging, offenbar nicht vermeiden.

(pb)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Game of Thrones räumt ab und eine Newcomerin überrascht

Play Icon

Du magst die Premier League? Dann haben wir noch mehr für dich:

Nach historischer Klatsche gegen ManCity – Trainer gibt lustigstes Interview

Link zum Artikel

10 Spiele, 66 Tore – als der Boxing Day mit Toren überflutet wurde

Link zum Artikel

Wie beim BVB: Warum Klopps Erfolg in Liverpool kein Zufall ist

Link zum Artikel

Dreist! So viel kostet es, Einlaufkind in der Premier League zu sein

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

7 Momente von gestern beweisen, dass die Eintracht die geilsten Fans Deutschlands hat

Es gab früher mal so eine Regel: "International musst du zu den deutschen Vereinen halten." Besonders bei Champions-League-Spielen des FC Bayern weigerten sich viele Fans anderer Vereine jedoch diese Regel zu befolgen. Am Donnerstagabend brauchte es keine Aufforderung, gefühlt drückte ganz Deutschland Eintracht Frankfurt die Daumen.

Die Sympathien halfen der Eintracht im Kampf ums Finale am Ende aber nicht viel: Nach dem 1:1 im Hinspiel verlor die SGE beim FC Chelsea das Rückspiel im …

Artikel lesen
Link zum Artikel