27.09.2019, Katar, Doha: Leichtathletik, WM, Weltmeisterschaft im Khalifa International Stadium: Frauen 3000 m Hindernis, Qualifikation: Gesa Felicitas Krause (M) aus Deutschland am Wasserhindernis. F ...
Bild: dpa

Krause gewinnt erste Medaille für das deutsche Team – über 3000 m Hindernis

30.09.2019, 21:1130.09.2019, 21:28

Das erste Metall für das deutsche Team und dann noch in so einem Finish:

  • Europameisterin Gesa Felicitas Krause (Trier) hat bei der Leichtathletik-WM in Doha erneut Bronze über 3000 m Hindernis gewonnen.
  • Krause lief deutsche Rekordzeit.

Der Erfolg im Detail

Die 27-Jährige lief in der deutschen Rekordzeit von 9:03.30 Minuten hinter der neuen Weltmeisterin und Weltrekordlerin Beatrice Chepkoech aus Kenia (8:57.84) und Titelverteidigerin Emma Coburn aus den USA (9:02.35) ins Ziel und holte die erste Medaille für das deutsche Team in Katar. Vor vier Jahren in Peking hatte Krause ebenfalls WM-Bronze gewonnen.

Olympiasiegerin Ruth Jebet (Bahrain) fehlte in Doha übrigens nach einer Suspendierung wegen eines positiven Dopingtests.

(mbi/afp)

FC Bayern: Geheime Nagelsmann-Ansprache enthüllt – Trainer reagiert

Mit dem 4:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 hat sich der FC Bayern nach zuvor drei Unentschieden in Serie zurückgemeldet. Das Thema "Krise" ist damit noch nicht komplett abgemeldet, immerhin wartet der Rekordmeister im Jahr 2023 nach wie vor auf den ersten Bundesliga-Sieg.

Zur Story