Sport
Bild

symbolbild: imago

Das mieseste Foul des Wochenendes kommt von einem Hund

Warum lieben sich Menschen und und eigentlich so? Vielleicht, weil der beste Freund des Menschen ebenso wie sein Herrchen ein besonderes Faible für den Fußball zu haben scheint.

Beinah täglich erheitern uns Vierbeiner, die Tore verhindern, die auf Fußballplätze flitzen oder einfach nur am Spielfeldrand chillen. Das neueste Video, welches gerade die sozialen Netzwerke erobert, zeigt einen Hund, der noch weiter geht.

Der Vierbeiner packt in einem Amateurklassiker Rot gegen Blau das wohl mieseste Foul des Wochenendes aus – und wir haben die Fouls von Marius Wolf und Marco Reus gesehen. Das perfide: Der Hund haut fernab des Balles einen zurückeilenden Abwehrspieler einfach um. Was böse aussieht, ist vor allem lustig.

Glück für den Hund: Der Schiedsrichter sah die Aktion nicht und bestrafte ihn nicht.

(bn)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Was Hundehalter nicht herumliegen lassen sollten

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Menschen finden Hund in Kirche – mit "Es tut mir leid"-Zettel um den Hals

Ein Staffordshire Terrier ist in einer Kirche im englischen Blackpool entdeckt worden. Um seinen Hals war eine Nachricht seines ehemaligen Besitzers gebunden, auf der unter anderem stand: "Ich liebe dich und es tut mir so so so leid". Darauf erklärte der Besitzer, warum er seinen Hund aussetzte.

Auf dem handgeschriebenen Zettel stand:

Über den dramatischen Fund, den Mitarbeiter der Kirche schon am 18. Dezember machten, berichtete nun unter anderem die britische "Huffpost".

Offensichtlich hatte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel