Sport

Wein Doch

"Gebt euch mehr Mühe beim Küssen!"

Betrinken und beklagen: Bei "Wein doch!" lassen beschwipste Redakteure von watson ihrem Frust freien Lauf. Dieses Mal pöbelt Agatha über schlechte Küsser.

Agatha Kremplewski, Lia Haubner
abspielen

Video: watson/Agatha Kremplewski, Lia Haubner

Wir sind ihnen wahrscheinlich alle schon mal begegnet: der Waschmaschine, dem Waschlappen oder dem Wasserhahn. Wer jetzt meint, es ginge um das Reinigen von Kleidung oder um Körperhygiene, der denkt auch, "Netflix and Chill" hätte was mit Entspannung zu tun.

Die Rede ist von Kuss-Typen, bei denen sich einem die Haare im Nacken aufstellen. Und das nicht auf die angenehme Weise.

Ein Kuss muss nicht perfekt sein, aber...

"Es geht ja gar nicht darum, den perfekten Kuss hinzubekommen", meint watson-Redakteurin Agatha im Video oben. Dass hier und da mal was daneben geht, sei ja ganz normal, gerade am Anfang, wenn man Kuss-technisch noch nicht so eingespielt ist.

Wenn ein Kuss sich anfühlt, als würde jemand den Propeller anschmeißen

Dass manche Menschen dann aber gleich den Knutsch-Motor anschmeißen, um die Zunge wie einen Propeller durch den Mund wütet zu lassen, ist dann doch nicht so schön. Schließlich soll sich der eigentlich zärtliche Moment nicht so anfühlen wie ein Kampf:

"Sorry Leute, es geht nicht darum, zu gewinnen."

Was man beim Küssen sonst noch so falsch machen kann und wie es besser gehen könnte – das erfahrt ihr im Video oben.

Knutschende Fußballer

"Schluss mit dem Geklampfe auf der Feier"

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Youtuber Miguel Pablo fakte sein Coming-Out – seine Erklärung macht sprachlos

Vor knapp einem Monat postete der Youtuber Miguel Pablo ein Video, in dem er sich als homosexuell outete. Jetzt gesteht er: Das war alles eine Lüge!

Anfang Dezember war sein Video das Gesprächsthema der deutschen Youtube-Szene: Miguel Pablo hatte sein überraschendes Coming-Out und stellte seinen ersten Freund vor. Überraschend deshalb, weil er zuvor auf seinem Channel öfters Videos mit seinen Freundinnen gepostet hatte, gerne seine Thumbnails mit halbnackten Frauen bestückte oder auch in seinen Disstracks mit herablassenden Wörtern wie "Schwuchtel" um sich schmiss.

Dennoch hielten es seine Fans für realistisch, dass sich Miguel Pablo erst …

Artikel lesen
Link zum Artikel