22.11.2022, Katar, Al Wakrah: Fu
Olivier Giroud wird von seinem Teamkollegen Ousmane Dembélé für seinen 2:1-Treffer bejubelt. Bild: dpa / Tom Weller
WM 2022

WM 2022: Frankreich siegt über Australien – wichtiger Spieler verletzt

22.11.2022, 22:02

Der amtierende Weltmeister Frankreich hat am Dienstagabend das australische Team mit 4:1 geschlagen. Für die Socceroos begann das Spiel überraschend erfolgreich: Bereits in der neunten Minute gingen die Australier durch das Tor von Craig Goodwin in Führung.

In der 27. Minute schlugen die Favoriten jedoch zurück: Adrien Rabinot glich für die Franzosen mit einem Kopfballtreffer aus. Nur fünf Minuten später ging Frankreich dank Olivier Giroud in Führung. In der zweiten Hälfte machte der Weltmeister den Deckel drauf und gewann mit 4:1.

Die Tore

0:1 Craig Goodwin (9.)
1:1 Adrien Rabiot (27.)
2:1 Olivier Giroud (32.)
3:1 Kylian Mbappé (68.)
4:1 Olivier Giroud (71.)

Der Tweet des Spiels

Was ist denn hier los? Ein französischer Twitter-Nutzer hat in den Reihen der australischen Fans einen Mann entdeckt, der ihm verdächtig bekannt vorkommt. Gemeint ist der Schweizer Fan, dessen aggressiver Jubel beim Frankreich-Schweiz-Spiel der Europameisterschaft 2021 zum Meme wurde.

Der Twitter-User ist sich sicher: "Das ist gar kein Schweizer Fan, sondern einfach ein anti-französischer Fan."

Zitat der 90 Minuten

Bayern-Star Lucas Hernandez hat sich vor dem 0:1 am Knie verletzt. Der 26-Jährige bleibt beim Laufen im Rasen hängen, fällt auf sein Knie und bleibt schmerzverzerrt am Boden liegen. Kurz darauf wird der Franzose ausgewechselt. Magenta-TV-Moderatorin Tabea Kemme meint dazu: "Für die Verletzungshistorie von Hernandez musste ein DIN-A4-Blatt gedruckt werden."

Zahl des Spiels: 1998

Adrien Rabiot ist seit Christophe Dugarry der erste französische Spieler, der bei seinem WM-Debüt sowohl ein Tor als auch eine Vorlage feiern konnte. Dugarry schaffte dies bei der WM 1998.

DIE Szene des Spiels

Noch eine Verletzung bei den Franzosen: Nachdem das Spiel gegen Australien temporeich begonnen hatte, gab es für das französische Team nach wenigen Minuten den ersten Dämpfer. Während die Australier das 0:1 vorbereiteten, verletzte sich Lucas Hernandez an seinem Bein.

Der 26-Jährige, der zurzeit beim FC Bayern unter Vertrag steht, hatte versucht, den Australier Matthew Leckie am Pass in den Strafraum zu hindern. Dabei blieb er am Rasen hängen und verdrehte sich unglücklich das Knie. Nun sind die Sorgen groß. Bei den Franzosen, aber auch beim FC Bayern München. Eine Diagnose wird am Mittwoch erwartet.

Verletzungsbedingt fehlen im französischen Team übrigens fünf Spieler: Karim Benzema (Real Madrid), Christopher Nkunku (RB Leipzig), Presnel Kimpembe (Paris St. Germain), Paul Pogba (Juventus Turin) und N'Golo Kanté (FC Chelsea) nehmen nicht am Turnier teil.

Wie es für die Teams weitergeht

Am Samstag trifft Frankreich auf Dänemark. Um 17 Uhr spielen die beiden Teams im Stadium 974 in Doha gegeneinander.

Das nächste Match für die Australier steigt gegen Tunesien. Am Samstag um 11 Uhr spielen die Mannschaften im Al-Janoub Stadium gegeneinander.

WM 2022: Kroatien ringt Brasilien nieder – Fast-Food-Riese lästert über Selecao-Stars

Kroatien zieht als erstes Team ins Halbfinale der WM ein. Im Viertelfinale gegen Brasilien setzte sich das Team von Trainer Zlatko Dalic mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen den Top-Favoriten durch.

Zur Story