Sport
WM 2018

Südkoreas Team wird in der Heimat mit Eiern beworfen

Sport

Südkoreas Team haute Deutschland raus – und wird mit Eiern beworfen

30.06.2018, 10:3530.06.2018, 10:36
watson sport
Mehr «Sport»

Die südkoreanische Nationalmannschaft hat bei der Fußball-WM sensationell den Weltmeister aus Deutschland rausgehauen. Wegen zweier Niederlagen gegen Mexiko und Schweden reichte es dennoch nicht für das Achtelfinale. 

Bei ihrer Ankunft am Incheon International Airport wurde die Mannschaft um Star-Spieler Son hauptsächlich mit warmen Grüßen und Blumen empfangen. Doch eine kleine Gruppe unter den 500 Fans war doch wohl etwas angefressen. 

Sie bewarfen die Kicker mit Eiern und Kissen mit der Union-Jack-Flagge.

2014, nach einer enttäuschenden Vorstellung bei der WM  in Brasilien, wurde die Mannschaft am Flughafen mit traditionellen Süßigkeiten beworfen, was in der koreanischen Kultur als große Beleidigung gilt.

Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit

1 / 17
Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit
Seit der Weltmeisterschaft 1966 in England gibt es sie bei jeder Endrunde: WM-Maskottchen.

Mal sind sie wandelnde Klischees und einfach nur albern, mal weiß man gar nicht, was sie darstellen sollen – und mal tragen sie keine Hosen...
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Nach England-Aus: Gareth Southgate soll schon neues Jobangebot haben

Am Ende ist es paradox. Während Gareth Southgate im Amt war, hat England bei zwei von vier großen Turnieren das Finale erreicht. Vor seiner Amtszeit waren die Briten bei den bisherigen 23 Welt- und Europameisterschaften nur ein einziges Mal Teilnehmer eines Endspiels. Und trotzdem hat Southgate am Dienstag seinen Rücktritt als Nationaltrainer bekannt gegeben.

Zur Story