Jan Hahn ist tot.
Jan Hahn ist tot.
Bild: www.imago-images.de / Gartner

Im Alter von 47 Jahren: TV-Moderator Jan Hahn gestorben

06.05.2021, 18:32

Der TV-Moderator Jan Hahn ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 47 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. Das teilte sein Sender RTL am Donnerstag mit.

Hahn gehörte seit 2017 zum Moderatoren-Team der RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland". Von 2005 bis 2016 Moderator war er zuvor Moderator beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen" gewesen.

Stephan Schmitter, Geschäftsführer bei RTL, sagte am Donnerstag: "Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan. Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen und lieben Kollegen, der uns allen viele wunderbare Fernsehmomente geschenkt hat. All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen. Jan, wir werden Dich nie vergessen!"

Sat.1 trauert um Jan Hahn

Jan Hahn hinterlässt drei Kinder. Ein Sohn und eine Tochter stammen aus seiner früheren Beziehung mit Schauspielerin Alissa Jung. Mit seiner aktuellen Lebensgefährtin Constanze hat Hahn ein drittes Kind, das erst im Mai 2019 zur Welt kam. Hahn war zuvor auch mit Moderatorin Mirjam Weichselbraun mehrere Jahre liiert gewesen.

Hahns langjähriger Sender Sat.1 schrieb auf Instagram: "Unsere Herzen sind heute schwer: Wir trauern um Jan Hahn. Er hat uns viele Jahre im Sat.1 Frühstücksfernsehen besondere Momente geschenkt. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie. Wir werden dich nie vergessen, lieber Jan."

Hahn wurde 1973 in Leipzig geboren, wo er nach dem Abitur auch Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft studierte. Im Radio begann er seine Karriere. Anfang der 2000er wechselte er ins Fernsehen und wurde dort deutschlandweit bekannt.

(hau)

Themen

Erst führt Maischberger AfD-Sprecher vor, dann passiert ihr selbst ein peinlicher Fehler

Sandra Maischbergers Kommentatoren diskutieren, wie die Chancen der CDU nach dem öffentlich-rechtlichen Kanzler-Triell stehen. Desweiteren sind FDP und AfD zum Abgleich der politischen Positionen eingeladen. Mit teils überraschendem Ausgang. Und bei der Begrüßung eines bekannten Schauspielers passiert Sandra Maischberger ein peinlicher Fehler. Diesmal zu Gast:

Im Bundestag sitzen sie nebeneinander und so hat sie Sandra Maischberger auch gemeinsam zum Wahlduell eingeladen: Marco Buschmann (FDP) …

Artikel lesen
Link zum Artikel