null / screenshot rtl

Oliver Pocher gesteht Verkehrsrüpelei bei Mario Barth

25.12.2020, 10:05
dirk Krampitz

Oliver Pocher ist ein körperlich eher kleiner Mann, und es gibt einige Vorurteile, die besagen, dass Männer wie er gern besonders große Autos fahren. Pochers letztes bekanntes Auto war ein Audi V8T (ab 750.000 Euro). Mit dem hatte er 2015 einen Unfall, als ihm ein Opel die Vorfahrt nahm. Er war also unschuldig. Aber langsam ist er deshalb trotzdem nicht unbedingt unterwegs, wie er bei Mario Barth verklausuliert gesteht.

"Wenn die anderen keine Termine haben, kann ich ja nichts dafür."
Oliver Pocher

Und die Rettungsgasse? Da trägt Pocher ganz dick auf im Verkehrsrowdytum: "Die hilft beim Stau, um wieder nach vorne zu kommen, muss ich ganz ehrlich sagen."

Bei Oliver Pocher ist vieles ironisch. Aber in der vergangenen Woche musste sich Pocher bei "König der Kindsköpfe" als Aufgabe in einem Spiel einer Führerscheinprüfung unterziehen – und zeigte dabei für seine Verhältnisse überraschend wenig wenig Humor, dafür viel Leidenschaft für zügiges Fahren.

Laut einer Studie hat jeder 15. Autofahrer schon während einer Fahrt die das Handy benutzt. Pocher ist da keine Ausnahme, wie er freimütig gesteht. "Wer da frei von Schuld ist und noch nicht erwischt wurde mit Handy am Ohr, das kommt ja vor..." Und so ist er genau die richtige Mann, um sich in Mario Barths Sendung "Mario Barth räumt auf. Die krassesten Aufreger" ums Handynetz in Deutschland zu kümmern.

Aber zuvor haut er noch einen gegen seine Ex-Frau heraus. Als es um den Enkeltrick geht, bei dem Betrüger Senioren das Geld aus der Tasche ziehen, kommentiert er. "Ich kenn das auch. Aber bei mir hieß das Ehe." Ex-Frau Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden kennt solche Sprüche von ihm. Wenn es um eine Pointe geht, verrät Pocher jeden, egal, ob (Ex-)Freundin oder Feindin. Aber Mario Barth wirft ein:

"Dabei bist Du ja bekannt dafür, dass Du gerne teilst. Du bist 'n Lieber, Du bist n ganz lieber Kerl. Dein goldenen Herz bringt dich eines Tages um.“
Mario Barth

Egal, nun geht es also ums Mobiltelefonieren. "Das ist Deutschland, das Land der Funklöcher, es nervt einfach, nirgendwo kann man telefonieren. Der einzige, der sich freut, dass er kein Netz hat, ist Michael Wenlder: Niemand von der Steuerbehörde oder vom Jugendamt kann anrufen wegen Kindergeld für Laura oder so", ätzt Oliver Pocher. Übrigens: Der Beitrag wurde im Februar aufgezeichnet. Wendlers Peinlichkeit, die noch aus den guten alten Vor-Corona-Zeiten stammt. Fast hatte man das schon vergessen.

Wenn er keinen Handyempfang hat, greift Oliver Pocher auf Rauchzeichen zurück.
Wenn er keinen Handyempfang hat, greift Oliver Pocher auf Rauchzeichen zurück.
bild: screenshot rtl

Handynetzmäßig ist Deutschland im europaweiten Vergleich Drittletzter, "oder wie ich sage: Eurovision Song Contest, Germany zero Points." Mit den Preisen liegen die deutschen Anbieter hingegen auf Platz eins. "Oft doppelt so teuer wie der Rest von Europa. Richtig viel Zahlen für kein Netz."

Typisch Pocher und RTL schickt er im Einspielfilm Rauchzeichen und Flaschenpost statt einer SMS. "Geht schneller." Als Kronzeugen für seine Handy-Meckerei benennt er Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit seinem berühmten Zitat: "Ich habe mein Büro angewiesen, mich nicht mehr mit ausländischen Ministerkollegen zu verbinden, wenn ich im Auto unterwegs bin. Weil es mir zu peinlich ist, immer wieder anzurufen, wenn die Verbindung drei, vier Mal abbricht. "

Gute Nachrichten sollen laut Bundesregierung allerdings in Aussicht sein: Geplant ist, dass 2024 rund 95 Prozent der Fläche Deutschlands mit 4G-Netz versorgt sind. "Dafür muss man 5000 Funkmasten aufstellen", sagt Pocher und setzt süffisant nach, "ein Mast dauert zwei Jahre." Wird wohl also doch nichts.

Doch Mario Barth hat dann den ultimativen Tip für gute Telefonverbindungen: "Jetzt bleiben se mal schön zu Hause, haben se Festnetz“. Barth, der bei Siemens Kommunikationselektroniker gelernt hat, ist nämlich Fernmelde-Traditionalist: "Ich habe zu Hause ein Wählscheibentelefon.“

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel