Unterhaltung
Bild

Ein Video eines Youtubers über die Erfahrungen des "Hässlich-Seins" geht viral und hat über 9 Millionen Aufrufe. screenshot: youtube

Leben als "Hässlicher": Junger Mann schildert Schockierendes

Beauty-Content, wie Schmink-Tutorials oder Videos über neue Mode, ist seit Jahren ein großer und wichtiger Bestandteil von YouTube. Die Videos von deutschen Youtube-Kanälen wie "BibisBeautyPalace" oder "Rebekah Wing" bekommen mehrere 100.000 Klicks, teilweise Millionen. Der Markt für Schönheit ist groß.

Jetzt geht allerdings ein Video auf Youtube viral, in dem es um die Schattenseiten von Schönheits-Idealen geht. Ein junger YouTuber spricht in einem gut 23-minütigen Video über seine Erfahrungen als "hässlicher" Mensch.

Video "Being Ugly: My Experience" geht viral

Das Video selbst lud der Youtuber schon im Januar 2018 hoch, doch erst jetzt bekommt es eine breite Aufmerksamkeit. Über 9 Millionen Mal wurde das Video mittlerweile angeschaut.

Abseits des Glamour und Glitzer der Beauty-Branche spricht der YouTuber in seinem Video über ein Leben voller Missachtung, Ablehnung und Ausstoßung. Er berichtet von Mädchen, die ihn in Chats und Internetforen "hässlich" nannten.

"Dort habe ich das erste Mädchen meines Lebens getroffen, das mit mir intim werden wollte. Ich verbrachte sieben Jahre mit ihr und ich bereue es sehr", erzählt der junge Mann vor der Kamera. "Denn sie war ein Mädchen, dass mich sehr schlecht behandelte. Sie hat mich nur benutzt, sie hat mich 'hässlich' genannt, sie hat mich gezwungen, 5 bis 10 Meter hinter ihr zu laufen. Sie hat nie meine Hand gehalten, sie hat mich nie geküsst, sie hat mir nie Wertschätzung gezeigt", führt er aus.

Ein anderes Mal habe er ein Date mit einem Mädchen gehabt, auf das er sich gut vorbereitet habe. Vor allem habe er viel Geld ausgegeben, um ein perfektes Date zu errichten. "Ich stand am Bahnhof für zwei Stunden und wartete auf sie, bevor ich sie aufgab. Ich ging nach Hause und dann schrieb sie mir, dass, als sie mich gesehen habe, sie mich so hässlich fand, dass sie nicht den Mut hatte, mich anzusprechen."

Auf Youtube ist nicht nur das Video selbst viral gegangen, es haben auch viele auf das Tabuthema reagiert, darunter auch ein Dating-Coach. Das Einzelschicksal des jungen Youtubers zeigt, dass dem Thema noch zu wenig Beachtung geschenkt wird.

(vdv)

Thomas Gottschalk unterschreibt ProSieben-Vertrag – und schießt gegen Joko Winterscheidt

Joko Winterscheidt musste vergangene Woche eine echte Niederlage einstecken. Zum ersten Mal war es einem Herausforderer gelungen, ihm die Show zu stehlen. Und das bedeutet, dass am Dienstag nicht Joko, sondern Thomas Gottschalk durch die Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" führen wird.

Für Thomas Gottschalk ist es gleich eine doppelte Premiere. Die Show-Legende darf nicht nur als erster in Jokos Fußstapfen treten, sondern auch zum aller ersten Mal eine Sendung auf ProSieben moderieren. …

Artikel lesen
Link zum Artikel