Pop-Titan Dieter Bohlen will die veröffentlichten Nachrichten von Shirin David nicht auf sich sitzen lassen.
Pop-Titan Dieter Bohlen will die veröffentlichten Nachrichten von Shirin David nicht auf sich sitzen lassen.Bild: www.imago-images.de / imago images

"Eisprinzessin": Dieter Bohlen legt im "DSDS"-Zoff mit Rapperin Shirin David nach

30.08.2022, 07:37

Für die 20. und finale Staffel von "DSDS" holte RTL Dieter Bohlen überraschend als Juror zurück, wie im Juli bekannt wurde. Eigentlich hatte der Pop-Titan seine "DSDS"-Karriere bereits an den Nagel gehängt. An seiner Seite: Pietro Lombardi und Leony, die ebenso wie Pietro vor einigen Jahren durch eine Castingshow bekannt wurde.

Eigentlich sollte noch eine vierte Person am Jurypult sitzen: Rapperin Shirin David. Doch die erteilte RTL eine Absage, trotz einer offenbar sehr hohen Gage, wie "Bild" berichtete. Am vergangenen Samstag erklärte die Rapperin ihre Gründe für die Absage. Zuvor hatte Dieter Bohlen einen Screenshot eines Berichts über Shirins Absage in seiner Instagram-Story geteilt und "Blödsinn" darüber geschrieben.

Shirin David veröffentlicht private Nachrichten mit Dieter Bohlen

Diesen Screenshot hatte Shirin David ihrerseits in ihrer Story geteilt und daraufhin einen privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen veröffentlicht. Demnach hat sie auf die Story des "DSDS"-Jurors geantwortet und ihn gefragt:

Lesenswert: Ex-"GNTM"-Finalistin Lijana schockt mit heftigem Foto: "Wie ihr seht, kann Hass böse enden"

"Erzählt RTL auch dir etwa nicht die komplette Wahrheit oder soll ich dir den Vertrag schwarz auf weiß schicken?"

Dieter Bohlen antwortete sichtlich angegriffen: "(...) beide Parteien sind sich nicht einig geworden und mit mir hat das Ganze überhaupt rein gar nichts zu tun." Und weiter: "Oder hast du wegen mir abgesagt, nö!" Offenbar bezog er die Berichterstattung über Shirin Davids Absage auf sich.

Shirin David 2017 bei der ersten Live-Show der 14. Staffel von "DSDS".
Shirin David 2017 bei der ersten Live-Show der 14. Staffel von "DSDS".Bild: IMAGO / Future Image

Die Rapperin wollte dann wissen: "Aber du hast mich doch gefragt, ob ich dabei bin und hast mir gesagt, dass ich deine erste Wunschkandidatin wäre?" Der Pop-Titan erwiderte dem Nachrichtenverlauf nach:

"Ich hätte dich gern in der Jury gehabt, aber niemals mit deinen Forderungen."

Auf welche Forderungen Dieter Bohlen anspielt, geht aus dem veröffentlichten Nachrichtenverlauf nicht hervor. Allerdings erklärte Shirin David daraufhin, was der eigentliche Grund für die Absage ihrer Teilnahme bei "DSDS" gewesen ist:

"RTL hat allen meinen Forderungen zugestimmt, bis auf eine: dass diese Jury diverser wird. Vier weiße Menschen an einem Jurypult entsprechen nicht meinen Vorstellungen von einem neuen 'DSDS'."

Bohlen veröffentlicht Videobotschaft an seine Fans

Das wollte der Pop-Titan nicht auf sich sitzen lassen und veröffentlichte nun seinerseits ein Statement in Form einer Videobotschaft auf Instagram. An seine Fans gerichtet, sagte er darin:

"Hallo meine Freunde, bei Dieters Tagesschau."

Und weiter: "Ich will noch mal ein paar Worte dazu sagen." Damit spielte er auf die veröffentlichen Nachrichten von Shirin Davin an. "Nummer eins: Ich wollte Shirin in der Jury haben. Nummer zwei: Als ich die Vertragsverhandlungen am Rande mitgekriegt habe, habe ich mir gedacht: 'Das macht alles keinen Sinn'."

Der Nachrichtenverlauf zwischen Shirin David und Dieter Bohlen.
Der Nachrichtenverlauf zwischen Shirin David und Dieter Bohlen.bild: instagram / shirindavid

RTL habe laut Dieter Bohlen alles versucht, Shirin David noch zu überzeugen, aber "es hat nicht geklappt, die beiden Parteien Shirin und RTL sind sich nicht einig geworden", stellt der "DSDS"-Juror klar. Das Ganze habe nichts mit ihm zu tun.

Dieter Bohlen schießt gegen Shirin David

Dann ging er auf die veröffentlichten Nachrichten der Rapperin ein:

"Dass Shirin private Nachrichten veröffentlicht ... Auch als Eisprinzessin darf man so etwas nicht. Ich hätte das nicht gemacht."

"Aber die Welt geht von so einer Geschichte nicht unter", fährt der 68-Jährige fort. Und schließlich spielte er auf Shirin Davids Aussage an, ihr fehle die Diversität bei "DSDS": "Ich habe vielleicht nichts Diverses für euch, aber was Kontroverses. Und das ist der vierte Juror."

Den wolle er bald bekannt geben. Lange wurde spekuliert, ob und wenn ja, wer statt Shirin David ans Jurypult von "DSDS" geholt wird. Hoch im Kurs der Fan-Spekulationen war zuletzt Erotik-Star Katja Krasavice. Das würde zumindest auch zu seiner Wortwahl "kontrovers" passen. Die Fans bringen unter der Videobotschaft von Dieter Bohlen noch andere Namen ins Spiel. So schreibt einer: "Oh bitte bitte Bruce!!!" Anderen wiederum ist die vierte Person offensichtlich egal: "Hauptsache du und Pietro seid dabei", schreibt ein anderer Fan.

Zumindest ist jetzt klar: Es wird eine vierte Person hinter dem Jurypult geben.

(lc)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Sommerhaus"-Paar trennt sich während der Drehs: "Ein Horror-Erlebnis"

Der "Sommerhaus"-Fluch ist inzwischen fast sprichwörtlich geworden. Schon etliche "Stars" im "Kampf der Promipaare" verkündeten im Anschluss ihrer Teilnahme die Trennung. Dass manche jener Paare im Verdacht standen, sie seien überhaupt nur zu Teilnahmezwecken zusammengekommen, könnte die verheerende Liebes-Aus-Quote freilich zusätzlich belastet haben.

Zur Story