Harald Glööckler hatte eine zerrüttete Kindheit.
Harald Glööckler hatte eine zerrüttete Kindheit.screenshot rtl
Dschungelcamp

Harald Glööckler: Unter Tränen erzählt er von seiner furchtbaren Kindheit – "wie ein Zombiefilm"

23.01.2022, 21:59

Harald Glööckler zeigt sich besonders emotional: Bereits in der ersten Folge von “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zeigte der Modedesigner eine unerwartete Seite von sich. In der Dschungeprüfung “Wühlen, Wissen, Würgen” schluckte er souverän einen Kudu-Penis und beeindruckte mit seiner Gelassenheit die Fans vor den heimischen Bildschirmen. In der zweiten Folge zeigte sich der Modezar nun von einer unerwartet sensiblen Seite.

Harald Glööckler empfand seine Kindheit als "Zombiefilm"

Im Dschungeltelefon sprach er über seine zerrüttete Kindheit, die für ihn "ein einziger Albtraum" war: "Mein Vater war gewalttätig und ich versuche immer wieder eine Sekunde in meiner Kindheit zu finden, in der ich nicht Angst hatte, wenn ich in einen Raum gehe, dass die Mutter blutend auf dem Boden liegt oder sogar tot ist." Das sei natürlich schrecklich und sei ein einziger Zombiefilm gewesen, führte er aus und ergänzte unter Tränen:

"Und als ich dreizehn Jahre war, kam meine Mutter bei so einer Attacke ums Leben. Sie ist ihren inneren Blutungen erlegen."

Danach blicke man zurück, so Harald, und es seien nur Scherben da, die ganze Kindheit sei ein Scherbenhaufen, so Harald weiter. "Und dann musst du es schaffen, dich davon zu lösen. Und das ging eigentlich nur über das Wegschieben. Und dann kam aber der Moment bei mir, dass ich gedacht habe, das geht nicht, du musst deine Kindheit verarbeiten und ich finde es toll, dass ich mich hier dieser schwierigen Situation in meinem Leben stelle und diese Dämonen auspacke."

Harald Glööckler: Er hatte auch was mit Frauen

Harald sprach nicht nur über seine Kindheit, sondern auch über seine Erfahrung mit Frauen. Harald ist homosexuell und mit seinem Geschäftspartner Dieter Schroth lebt er in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Doch nun offenbarte der 56-Jährige: Er war auch bereits mit Frauen zusammen.

Über seine Verhältnisse mit Frauen sagte er: "Ich habe die geküsst, aber dann gesagt, bis hierhin und nicht weiter... Wenn ich einen Menschen mag, dann ist mir egal, ob das eine Frau oder ein Mann ist. Dann kann ich auch zärtlich sein miteinander, aber man muss ja dann nicht zum Äußersten gehen." In diesem Zusammenhang öffnete sich auch "Prince Charming"-Bekanntheit Manuel Flickinger: "Ich hatte nie was mit einer Frau. Nie! Ich hatte mal eine Brieffreundin, die Bettina oder eine Schulfreundin, aber nie sexuell. Und dann habe ich mich mit 18 geoutet. Schon spät!" Harald erwiderte darauf, dass er sich nie geoutet habe: "Ich sah da keine Notwendigkeit und dachte, wer das jetzt nicht mitkriegt, dem kann ich auch nicht helfen!"

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Juju und Katja Krasavice führen Streit fort: Als sich Fler einmischt, wird es unangenehm

Juju und Katja Krasavice liefern sich weiterhin einen Schlagabtausch auf Instagram, der langsam aber sicher immer persönlicher wird. Angefangen hatte alles mit einem Konzertausschnitt von Juju auf Instagram. Nachdem Fans von ihr forderten, sich auszuziehen, antwortete sie schlicht, dass sie ja nicht Katja Krasavice sei – die für ihre Freizügigkeit bekannt und beliebt ist.

Zur Story