Auch Evelyn Burdecki meldete sich nach dem offiziellen Dschungelcamp-Aus von Daniel Hartwich zu Wort.
Auch Evelyn Burdecki meldete sich nach dem offiziellen Dschungelcamp-Aus von Daniel Hartwich zu Wort.Bild: imago images / STAR-MEDIA
Dschungelcamp

"Schiebt mir die Nummer zu": Evelyn Burdecki kokettiert mit Hartwich-Nachfolge beim Dschungelcamp

11.02.2022, 16:05

Kurz nach dem Ende der Dschungelcamp-Staffel in Südafrika sorgte RTL in dieser Woche für einen Paukenschlag: Wie der Sender bekanntgab, wird Daniel Hartwich seinen Moderationsposten auf eigenen Wunsch nach neun Jahren abgeben. "Der Grund dafür ist meine Familie, die mich wegen der Schulpflicht künftig nicht mehr begleiten kann", führt er selber zur Begründung aus.

Seitdem wird eifrig spekuliert, wer die Nachfolge des 43-Jährigen antreten könnte. Die "Bild" brachte zunächst den Comedian Chris Tall im Spiel, doch es kursieren noch einige weitere Namen – allerdings nur die von Männern. Nun meldete sich mit Evelyn Burdecki eine ehemalige Dschungelkönigin bei "rtl.de" zu Wort.

Dschungelcamp: Evelyn Burdecki als Hartwich-Ersatz?

"Wisst ihr was? Schiebt mir einfach die Nummer von der lieben Sonja rüber", schießt die Show-Siegerin von 2019 in einem neuen Video los – und bringt damit einen ganz neuen Ansatz ins Spiel. Bislang wurde "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" immer von Sonja Zietlow im Zusammenspiel mit einem Mann moderiert, denn Daniel Hartwich folgte 2013 auf den verstorbenen Dirk Bach. Theoretisch könnte der Sender nun mit dieser Tradition brechen. Burdecki meint jedenfalls:

"Frauen müssen in diesen Zeiten sowieso zusammenhalten."
Evelyn Burdecki bedauert den Dschungelcamp-Abgang von Daniel Hartwich.
Evelyn Burdecki bedauert den Dschungelcamp-Abgang von Daniel Hartwich.Bild: rtl.de/screenshot

Schließlich deutet sie an, dass sie gerade als ehemalige Dschungelkönigin ohnehin bestens geeignet für den Job sei – und Sonja Zietlow sogar etwas voraus hat: "Was wäre, wenn ihr ihr einen Skorpion an die Seite legt? Sie wüsste ja gar nicht damit umzugehen und ich habe ja 2019 einen Skorpion gegessen. Deshalb habe ich auch die besten Voraussetzungen, die Nachfolgerin von Daniel Hartwich zu sein."

Ihren zweiten kurzen Clip zum Thema beginnt Evelyn allerdings mit den Worten "Spaß beiseite", die wiederum Zweifel an der Ernsthaftigkeit ihrer vorangegangen "Bewerbung" säen. An der Stelle drückt sie vielmehr noch einmal ihren Respekt für Daniel aus: "Ich werde dich so, so vermissen. Du hast uns so viele tolle Jahre beim Dschungel beschert und für mich bist du eine ganz besondere Person", adressiert sie Moderator persönlich.

Doch was auch immer nun ihre Absichten sind (oder nicht sind): Genug Humor und auch Selbstironie brächte Evelyn auf jeden Fall mit, um als Dschungelcamp-Moderatorin zu überzeugen. Derweil startete RTL in dieser Woche auch eine Umfrage: Die Fans können abstimmen, wenn sie sich als neuen Moderator wünschen. Hier führt (Stand: 10. Februar) eindeutig Ralf Schmitz mit 45 Prozent vor Oliver Pocher (20 Prozent) und Chris Tall (18 Prozent).

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Heidi Klum lüftet Liebesgeheimnis – mit einem pikanten Vergleich

Während sie als "GNTM"-Jurorin immer wieder in der Kritik steht, könnte es für Heidi Klum privat kaum besser laufen: Seit 2019 ist sie mit dem Tokio-Hotel-Gitarristen Tom Kaulitz verheiratet und noch immer präsentieren sich die beiden turtelnd bei beinahe jeder Gelegenheit.

Zur Story