Anouschka Renzi, Eric Stehfest und Harald Glööckler sahen sich nach dem Dschungelcamp wieder.
Anouschka Renzi, Eric Stehfest und Harald Glööckler sahen sich nach dem Dschungelcamp wieder.Bild: RTL/ Stefan Menne
Dschungelcamp

Nach Versöhnung im Dschungelcamp: Eric Stehfest nimmt plötzlich Entschuldigung zurück

09.02.2022, 10:37

Vor rund einer Woche sorgte Eric Stehfest für einen Dschungelcamp-Eklat, weil er überraschend die Prüfung verweigerte. Damit wollte er ein klares Zeichen gegen seine Camper setzen, weil die ihn "alle scheißen finden" und nur Lügen erzählen würden. Der Vater von zwei Kindern regte sich besonders über Harald Glööckler auf, da dieser behauptet hatte, ihm "kein Wort" glauben zu können. Jedoch war das wohl nicht ernst gemeint. Für den Schauspieler war in jedem Fall klar, dass er seinen Kontrahenten nicht noch das Essen besorgen wolle.

Viele Zuschauer nahmen ihm diese Entscheidung übel, auch im Camp brodelte es danach. Linda Nobat meinte, dass sie die Aktion von ihm "rücksichtlos, egoistisch und einfach nur scheiße" gefunden habe. Eric entschuldigte sich später für sein Verhalten und bat darum, dass sie ihm verzeihen sollen. Zum späteren Dschungelkönig Filip Pavlovic meinte er: "Ich würde auch für dich, wenn ich die Chance noch mal bekomme, Essen besorgen." Bei der Prüfung "Stars am Abgrund 2.0" zeigte er dann, was in ihm steckt.

Eric schaffte es schließlich auf den zweiten Platz und holte bei der Ekel-Essensprüfung noch mal vier Sterne. Beim großen Wiedersehen am Sonntagabend rechnete der 32-Jährige nun mit seinen Mitcampern ab – und nahm seine Entschuldigung plötzlich zurück.

Zum Schluss versammelten sich alle Dschungelcamper noch mal gemeinsam.
Zum Schluss versammelten sich alle Dschungelcamper noch mal gemeinsam.Bild: RTL/ Stefan Menne

Eric Stehfest legt noch mal nach

In der Show wurde nicht nur der Sieg von Filip gefeiert, sondern die Sendung zeigte auch die eine oder andere hitzige Diskussion. Die Camper kritisierten besonders Anouschka Renzi, die in Südafrika immer wieder für Furore sorgte. Auch Harald Glööckler wurde dabei in den Mittelpunkt gerückt, wobei Eric mit seiner Aussage eine Kehrtwende im Zoff herbeiführte.

Harald Glööckler und Anouschka Renzi schauten sich vereinzelte Szenen aus dem Dschungelcamp an.
Harald Glööckler und Anouschka Renzi schauten sich vereinzelte Szenen aus dem Dschungelcamp an.Bild: RTL/ Stefan Menne

Er sagte: "Mich persönlich hat es irritiert, wie sich Harald und Anouschka benommen haben. Wenn ich dann jetzt auch im Nachhinein sehe, wie sie so hintenrum ganz viel gesprochen haben, wundert mich das auch nicht mehr." Und weiter: "Ich für meinen Teil muss meine Entschuldigung dann auch zurücknehmen, denn ich hatte ja Recht." Der Zweitplatzierte machte somit deutlich, dass im Camp viel getuschelt worden sei – und zwar genau von denen, von denen er es erwartet habe.

Harald sagte, dass er sich in dem Format immer authentisch gezeigt habe. Eric habe keinen Sinn für seinen Humor gehabt. Anouschka kam übrigens aufgrund der fortgeschrittenen Sendung nicht mehr zu Wort. Highlight-Clips und allerlei Werbeunterbrechungen verhinderten an der einen oder anderen brisanten Stelle, dass sich die Camper ausführlich erklären konnten.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
RTL-Star Cheyenne Pahde zeigt sich oben ohne – und setzt ein klares Zeichen gegen Hater: "Fick dich"

Momentan befindet sich Cheyenne Pahde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Valentina auf der griechischen Urlaubsinsel Kos – die beiden ehemaligen "Let's Dance"-Kandidatinnen und Schauspielerinnen lassen es sich dabei offensichtlich gut gehen, gönnen sich zur Freude ihrer Fans aber auch in den Ferien keine vollständige Social-Media-Pause.

Zur Story