ARCHIV - 08.08.2015, Nordrhein-Westfalen, H

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow werden durch die "Dschungelshow" führen. Bild: dpa / Henning Kaiser

"Dschungelcamp"-Ersatz "Die große Dschungelshow": Das sind die zwölf Kandidaten

Das RTL-Dschungelcamp muss in diesem Jahr zumindest in seiner gewohnten Form ausfallen. Die Corona-Pandemie hat dem Sender einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dafür startet aber mit der "Dschungelshow 2021" bald ein Ersatz. Genau eine Woche vorher wurden nun die Namen aller zwölf Kandidaten enthüllt.

Die "Bild" hatte schon vor einigen Tagen die Namen Oliver Sanne (der "Mister Germany" von 2013), Mike Heiter ("Love Island") und Djamila Rowe (bekannt durch eine frei erfundene Affäre mit dem Schweizer Botschafter Thomas Borer) ins Spiel gebracht. Diese drei Namen hat RTL bestätigt. Neun weitere Teilnehmer leisten dem Trio Gesellschaft.

"Dschungelshow" 2021: Die Kandidaten

Mit Bea Fiedler wird sich ein ehemaliges Playmate den unappetitlichen Herausforderungen stellen. Sie wirkte auch in diversen deutschen Softpornos mit. Zudem war die heute 63-Jährige in "Eis am Stiel" zu sehen.

Die Blondine Christina Dimitriou hat schon diverse Reality-TV-Formate abgeklappert. Ins Rampenlicht kam sie mit "Temptation Island", "Ex on the Beach" und der "#CoupleChallenge".

Filip Pavlović ist in "Die Bachelorette" und "Bachelor in Paradise" aufgetreten. Die Reality-TV-Karriere des 28-Jährigen begann 2018.

Frank Fussbroich wird von RTL als "1. Reality-Star überhaupt" angepriesen. Schließlich stand er bereits als Kind mit seiner Familie für die Doku-Reihe "Die Fussbroichs" vor der Kamera. Heute ist er 52 Jahre alt.

Lars Tönsfeuerborn machte bei "Prince Charming" von sich reden, wo er das Herz von Nicolas Puschmann eroberte. Neulich trennten sich die beiden jedoch. Ob die "Dschungelshow" ihn auf andere Gedanken bringen kann?

Die schillernde Drag Queen Nina Queer wurde zwischenzeitlich entfernt. Stattdessen zieht Djamila Rowe. Bekannt wurde sie auch unter dem Beinamen Botschaftsluder: Sie hatte einst behauptet, mit dem Schweizer Botschafter Thomas Borer eine Affäre gehabt zu haben.

Xenia Prinzessin von Sachsen gewann 2016 mit ihrem damaligen Partner Rajab Hassan das "Sommerhaus der Stars" und scheint daher gut gewappnet für die "Dschungelshow" zu sein. Daneben hat sie auch ein Cover des Helene-Fischer-Hits "Atemlos" produziert.

Lydia Kelovitz zog mit ihrem Auftritt bei "DSDS" alle Blicke auf sich. In der 17. Staffel der Castingshow trat sie nämlich in Lack und Leder an. Am Ende reichte es sogar immerhin für den siebten Platz.

Zoe Saip dürfte den Unterhaltungswert der Sendung mächtig anheben, denn für Zoff sorgte sie bereits 2018 bei "Germany's next Topmodel".

Sie alle kämpfen bei der "Dschungelshow" um den Einzug ins nächste reguläre Dschungelcamp 2022. Ein Dschungelkönig beziehungsweise eine Dschungelkönigin wird dieses Jahr also nicht bei RTL gekürt. Ekel-Prüfungen stehen aber dennoch auf dem Programm. Los geht es am 15. Januar um 22.15 Uhr.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wie im Märchen": Dieser "Let's Dance"-Profi ist schon der zweite, der sich nach der Staffel verlobt

Dieses Jahr scheinen die Funken bei den "Let's Dance"-Stars so richtig zu sprühen. Am 28. Mai ging die mittlerweile 14. Staffel des RTL-Tanzformats zu Ende, das amtierende Siegerpaar besteht aus der Profitänzerin Renata Lusin und dem ehemaligen Fußballprofi Rúrik Gíslason.

Doch wie in jeder Staffel interessierte die Zuschauer auch, was abseits des Tanzparketts passierte – eventuell auch, welches der Profi-Promi-Paare sich während der Proben vielleicht verliebte. Immerhin ging 2020 mit Luca …

Artikel lesen
Link zum Artikel