Xenia von Sachsen freute sich beim

Xenia von Sachsen nutzte bei der "Dschungelshow" jede Gelegenheit, an Zigaretten zu kommen. Bild: TVNow/screenshot

Dschungelcamp

Dschungelcamp: Zwei teuer erkaufte Zigaretten für Xenia – und die Mitcamper müssen zahlen

Der zweite Tag im Tiny House der "Dschungelshow" war für das Trio Xenia von Sachsen, Djamila Rowe und Filip Pavlović nicht mehr ganz so harmonisch wie der erste. Das dominierende Thema war Xenias Zigarettensucht, nachdem der Nikotin-Entzug zuvor schon Bea Fiedler an ihre Grenzen gebracht hatte. Fünf Kippen am Tag genügen der 34-Jährigen einfach vorne und hinten nicht.

"Dschungelshow": Xenia mit egoistischer Entscheidung

Da kam der einzigen Adeligen im Wettbewerb um das goldene Ticket ein bestimmtes Angebot von RTL gerade recht. Allerdings wurde sie vor die Wahl gestellt: Entweder zwei zusätzliche Zigaretten für sie – oder alle drei Kandidaten dürfen ein halbstündiges Nickerchen halten. Normalerweise ist es den Teilnehmern bei der "Dschungelshow" nämlich verboten, tagsüber zu schlafen. Als Xenia die Kabine betrat, lagen zwei Zigaretten bereits verführerisch vor ihr und sie stellte fest:

"Sind sogar meine Lieblingszigaretten."

Tatsächlich traf Xenia die egoistische der möglichen Entscheidung und nahm die Glimmstängel. Sie selbst wollte auch gar keinen Power Nap machen und entschied sich dafür, ihren Mitbewohnern den Entschluss einfach zu erläutern. Immerhin schenkte sie ihren Kollegen dann wirklich reinen Wein ein. Filip und Djamila, die offenbar durchaus mit Müdigkeit zu kämpfen hatten, reagierten zwar nicht gerade begeistert, machten Xenia aber auch keine Vorwürfe.

Dabei hatte der ehemalige "Bachelor in Paradise"-Kandidat Filip zuvor noch Unverständnis darüber geäußert, dass Xenia sich nicht einmal für drei Tage zusammenreißen könne und äußerte sogar, sie solle doch einfach hinschmeißen.

An anderer Stelle zeigte Xenia dafür immerhin hilfsbereit. Filip schmerzte nämlich eine Brustwarze und Xenia verarztete ihn, nachdem er mehrmals über das Problem geklagt hatte. Die Moderatoren Sonja und Daniel bemerkten übrigens, dass die letzten sieben Dschungelcamp-Gewinner allesamt Nichtraucher waren – ein schlechtes Omen für Xenia.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel