Unterhaltung
Exklusiv

Dschungelcamp 2024: RTL kürzt bei Kult-Show drastisch

Jan K
RTL hat offizielle bekannt gegeben, wann das Dschungelcamp im nächsten Jahr startet.Bild: RTL/Pascal Bünning
Exklusiv

RTL kürzt Dschungelcamp drastisch

20.12.2023, 17:17
Mehr «Unterhaltung»

Seit heute ist es offiziell: Ab Mitte Januar dürfen sich Trash-TV-Fans wieder auf die tägliche Dosis ihres Jahreshighlights freuen. Denn wie RTL bekannt gab, startet am 19. Januar "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Mit Heinz Hoenig und Cora Schumacher sind bereits die ersten Kandidat:innen bekannt und nun hat RTL weitere Details verkündet.

Der Sender gab nicht nur das Startdatum der Show im kommenden Jahr bekannt, sondern kündigte auch gleich die Sendezeiten aller Shows mit an. Im Vergleich zu den bisherigen Jahren gibt es dabei eine auffällige Änderung: Manche Ausgaben fallen kürzer aus. RTL hat diese Änderungen nun offiziell bestätigt und den Grund dafür genannt, warum sich Dschungel-Fans in diesem Jahr auf zwei wesentlich kürzere "IBES"-Episoden einstellen müssen.

Dschungelcamp bekommt zwei Kurzfolgen

Schon zu Beginn der Show gibt es eine große Änderung: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" beginnt am 19. Januar schon um 20.15 Uhr. RTL holt die Show damit gleich zu Beginn in die Primetime. Das war in der Vergangenheit nicht der Fall. 2023 startete auch die Auftaktsendung erst um 21.30 Uhr. Den Staffel-Auftakt zelebriert RTL ausgiebig, die erste Folge der Show wird drei Stunden lang sein.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Auch am ersten Samstag startet der Dschungel früher als normalerweise. Am 20. Januar sendet RTL ebenfalls ab 20.15 Uhr zwei Stunden live aus dem australischen Busch. An Wochentagen wird die Sendung dann immer um 22.15 Uhr ausgestrahlt. Am 4. Februar findet das Finale statt.

Doch an zwei Tagen müssen sich Dschungel-Fans auf eine große Veränderung einstellen: Am 21. und am 28. Januar, also den ersten beiden Dschungel-Sonntagen, gibt es nur einen kurzen Abstecher nach Australien. RTL sendet an diesen Tagen zwar schon ab 20.15 Uhr aus dem Camp. Ab 20.55 Uhr zeigt RTL dann jedoch die Play-Off-Spiele der NFL. Am 21. Januar wird die "Divisional Round" zu sehen sein, am 28. Januar die "Conference Championships".

Sonja Zietlow, Jan Köppen.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Jan Köppen und Sonja Zietlow moderieren auch in diesem Jahr wieder das Dschungelcamp.Bild: RTL/ Ruprecht Stempell

Für die Dschungelcamp-Fans hat das drastische Folgen. RTL bestätigt auf watson-Anfrage: Die Sendung wird an diesen beiden Terminen tatsächlich nur jeweils etwa 40 Minuten dauern. Eine weitere Schalte in den Dschungel nach dem Ende der NFL-Spiele ist demzufolge wohl nicht geplant. Auch "Die Stunde danach" auf RTL+ läuft zu diesen Terminen bereits um 20.55 Uhr.

Stars treffen Anfang Februar wieder aufeinander

Obwohl es also im kommenden Jahr einige Änderungen bei den Sendezeiten rund um das Erfolgsformat gibt, einige Dinge bleiben auch gleich. "Die Stunde danach" mit Angela Finger-Erben und Olivia Jones läuft auch 2024 wieder im Anschluss an jede Dschungelcamp-Sendung, bis zum 28. Januar auf RTL+, ab dem 29. Januar auf RTL.

Und auch der Termin für das erste große Aufeinandertreffen nach der Show steht bereits fest. Am 5. Februar zeigt RTL "Das große Wiedersehen", knapp zwei Wochen später, am 18. Februar, ist "Das Nachspiel" bei RTL zu sehen.

"And Just Like That ...": Kim Cattrall macht Ansage zu Rückkehr in Staffel 3

Das "Sex and the City"-Reboot "And Just Like That ..." geht in seine bereits dritte Runde, die Dreharbeiten laufen derzeit rund um New York City. Gerüchte gibt es schon seit Wochen rund um eine (weitere) Rückkehr von Samantha Jones, die in der neuen Serie zwischenzeitlich nach London gezogen ist und in der zweiten Staffel tatsächlich wieder auftauchte.

Zur Story