Patrick Romer wurde durch "Bauer sucht Frau" bekannt.
Patrick Romer wurde durch "Bauer sucht Frau" bekannt.bild: Patrick romer / instagram
Dschungelcamp

"Bauer sucht Frau"-Star Patrick Romer kritisiert Dschungelcamp-Cast: "Langweilig"

13.01.2023, 14:18

Am Freitag startet die 16. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Dieses Jahr ziehen unter anderem Designerin und Fußballer-Gattin Claudia Effenberg, sowie der Sänger und Sohn des ersten Dschungelkönigs Costa Cordalis, Lucas Cordalis, ins Dschungelcamp ein. Es sind aber auch wieder weniger bekannte Gesichter wie Influencerin Jolina Mennen oder Reality-Sternchen Cecilia Asoro dabei.

Dschungelcamp-Fans wissen, dass die Mischung der Kandidat:innen essenziell für eine unterhaltsame Sendung ist. "Bauer sucht Frau"-Star Patrick Romer hat im Gespräch mit watson die Zusammenstellung des diesjährigen Dschungel-Casts kritisiert.

"Hätte größere Namen erwartet"

Reality-Star Romer ist enttäuscht von den Teilnehmer:innen des diesjährigen Dschungelcamps. "Ich hatte schon ein paar größere Namen erwartet", sagt der 26-Jährige. Und nennt einen konkreten Wunschkandidaten: "Ich würde wirklich gern mal ein paar andere Gesichter sehen, Stefan Mross zum Beispiel."

Der Schlagerstar wurde laut eigener Aussage bereits mehrfach für das Dschungelcamp angefragt, habe der Produktion jedoch immer wieder eine Abfuhr erteilt. Laut "Bild"-Informationen soll er nun bei "Kampf der Realitystars" mitwirken. Das hält Patrick Romer jedoch für keine gute Idee: "Ich würde es schade finden, wenn Stefan Mross tatsächlich zu 'Kampf der Realitystars' ginge, denn natürlich gehört er in eine größere Sendung wie das Dschungelcamp."

"Andrej Mangold hätte ich mir lieber angeschaut"

Patrick Romer wurde selbst im Vorfeld des Dschungelcamps von der "Bild"-Zeitung als möglicher Kandidat gehandelt. Letztendlich zieht der 26-Jährige jedoch nicht in den Dschungel ein. Ebenso wenig wie andere Prominente, die eigentlich schon als sichere Teilnehmer:innen galten. Romer sagt hierzu: "Den Cast, der spekuliert wurde, fand ich um einiges spannender als den Cast, den es jetzt gibt. Andrej Mangold, Yeliz Koc und Twenty4tim hätte ich mir lieber angeschaut. Lisha Savage wäre auch witzig geworden."

"Ich mag TV-Bösewichte."

Andrej Mangold hat wie Patrick Romer am "Sommerhaus der Stars" teilgenommen – und wie Romer wurde auch der ehemalige Bachelor während seiner Staffel für sein Verhalten kritisiert. Romer meint zum "Sommerhaus": "Ich mag ja diese TV-Bösewichte. Die Staffel 2021 mit Mike Cees-Monballijn fand ich mega spannend. Der hat halt einfach ein bisschen ein Rad ab, aber es hat mir viel Spaß gemacht, ihm zuzugucken. Genau wie auch bei Andrej Mangold."

Patrick Romer hat jedoch bereits eine Prognose für eine weitere ehemalige Realityshow-Kollegin: "Jana Pallaske war ja beispielsweise auch schon im 'Sommerhaus der Stars'. Dort hat sie dann Bäume umarmt, das wird sie im Dschungel vielleicht auch machen."

"Lucas Cordalis gewinnt eh"

Insgesamt hat Romer keine besonders hohen Erwartungen an das diesjährige Camp. "Dieses Jahr ist es nicht so spannend. Die meisten sind etwas langweilig. Ich bin gespannt, ob es da wirklich kracht." Zudem gebe es bereits jetzt einen Favoriten auf die Krone: "Dieses Jahr sagen alle schon: 'Lucas Cordalis gewinnt eh'", erklärt Landwirt Romer.

Ob der Ehemann von Daniela Katzenberger tatsächlich die Dschungelkrone gewinnt, und ob es wirklich keine Streitereien geben wird, wird sich innerhalb der nächsten zwei Wochen bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" zeigen.

Fiese Rammstein-Frage für Thomalla-Freund Alexander Zverev

Ob Heidi Klum und Bill Kaulitz, Marc Terenzi und Verena Kerth oder eben Sophia Thomalla und Alexander Zverev – die deutsche Öffentlichkeit ist reich an Promi-Paaren.

Zur Story