Bild: imago images / Cinema Publishers Collection

Ist "The Witcher" das neue "Game of Thrones"? Achtet mal auf diese Szene

22.12.2019, 12:58

Die Erwartungen waren riesig, und sie scheinen sich zu erfüllen: Die Zuschauer feiern "The Witcher", die neue Fantasy-Serie auf Netflix.

"The Witcher" basiert auf der gleichnamigen Buch-Reihe von Andrzej Sapkowski, die wiederum Grundlage für die beliebten Games war. "Witcher"-Fans kommen so auf ihre Kosten, aber auch Zuschauer ohne Vorkenntnisse werden von der Serie offenbar abgeholt.

In acht Episoden erzählt "The Witcher" von Krieg, Gewalt und jeder Menge Sex. Ihr fühlt euch erinnert an "Game of Thrones"? Der Vergleich mit der erfolgreichsten TV-Serie aller Zeiten fehlt derzeit in kaum einer Besprechrung von "The Witcher".

"The Witcher" vs. "Game of Thrones"

Beide Serien entstammen dem Fantasy-Genre, beide Serien kommen mit einer ähnlichen Mischung aus Gewalt und Sex daher. Wie sehr aber "Game of Thrones" "The Witcher" beeinflusst hat, zeigt gleich eine Szene der ersten Folge.

Die Ähnlichkeit der beiden Szenen fiel unter anderem dem Portal "Moviepilot" auf.

Vorsicht, Spoiler-Alarm!

Bild: watson

In der ersten Folge greifen die Truppen von Nilfgaard Cintra an. Königin Calanthe sieht schließlich keinen anderen Ausweg mehr – und stürzt sich aus dem Fenster.

Bild: screenshot netflix

Einen ähnlichen Tod starb Tommen in "Game of Thrones". Auch wenn die Dramaturgie der Szene sich von "GoT" unterscheidet: Die Kameraperspektive dürfte kein Zufall gewesen sein.

bild: hbo

Regie führte in der ersten Folge von "The Witcher" Alik Sakharov, der auch "Game of Thrones"-Folgen drehte. Mit der Szene erlaubte er sich wohl auch eine kleine Hommage.

Das sagen die Kritiker über "The Witcher"

"The Witcher" erschien am Freitag. Bereits am Abend trendete der Serienname auf Twitter. Der Tenor vieler, vieler Zuschauer: Wann kommt denn bitte die zweite Staffel?

Kritiker waren da bisher zurückhaltender. Der "Tagesspiegel" schreibt etwa am Samstag, so richtig zünde "The Witcher" nicht. Problematisch sei, dass "der Zuschauer mitten in einen Konflikt zwischen dem friedlichen Cintra und dem aggressiven Nilfgaard geworfen wird, ohne dass die die Beteiligten und deren Motive zuvor hinreichend vorgestellt wurden".

Und eine vor allem für Zocker wichtige Frage werde lange nicht beantwortet: "Wer ist hier eigentlich der Boss-Gegner, also der Oberschurke?"

Übrigens: Bereits im November kündigte Lauren Schmidt Hissrich, Produzentin der neuen "Witcher"-Serie, eine zweite Staffel an. Wann die erscheinen soll, ist aber noch nicht bekannt.

(ll)

"Halb ausgezogen mit Wurst": Fan bringt Oliver Pocher während Live-Show in Verlegenheit

Oliver Pocher ist nicht nur ein gern gesehener Gast im Fernsehen, sondern liebt es auch, mit seinem Comedy-Programm auf Tour zu gehen. Sein Auftritt in Graz musste wegen der Corona-Pandemie gleich mehrmals verschoben werden, konnte am Sonntagabend aber endlich stattfinden – und dürfte das Publikum begeistert zurückgelassen haben. Pocher nämlich schaltete auf der Bühne spontan einen Fan per Video zu, was wiederum einen äußerst ungewöhnlichen Verlauf nahm.

Zur Story