In "House of the Dragon" kommen Drachen schon dem Titel nach nicht zu kurz – offenbar ist sogar für Staffel zwei schon vorgesorgt.
In "House of the Dragon" kommen Drachen schon dem Titel nach nicht zu kurz – offenbar ist sogar für Staffel zwei schon vorgesorgt.Bild: HBO Entertainment
Filme und Serien

Drachen-Action in "House of the Dragon": Serien-Schöpfer offenbart lustiges Versehen

18.08.2022, 11:10

In der Nacht auf den 22. August startet in Deutschland endlich "House of the Dragon", alle "Game of Thrones"-Fans erhalten mit der Serie Nachschub. Im Zentrum stehen die Targaryens und damit unweigerlich auch Drachen. Zeigte das Original aber nur drei Exemplare, wird "House of the Dragon" in Staffel eins auf neun Drachen aufstocken.

Die Serie feierte ihre Premiere nun in London. Bei der Gelegenheit sprach Regisseur Miguel Sapochnik unter anderem über die Drachen. Offenbar sind die verantwortlichen Serien-Designer bei dem Thema vor lauter Euphorie übers Ziel hinausgeschossen.

"House of the Dragon": Zu viele Drachen für Staffel 1

Schon in "Game of Thrones" sorgten die Drachen stets für das größte visuelle Spektakel. Kein Wunder also, dass auch das kommende Prequel auf die Fantasie-Wesen setzt. Anscheinend sind nicht nur die Fans, sondern auch die Macher mächtig gehypet. Die "Kronen Zeitung" zitiert Sapochnik wie folgt:

"Es macht so viel Spaß, sie zu erschaffen, dass wir aus Versehen 14 statt neun designt haben."

Die gute Nachricht für Fans: Die Drachen, die in den ersten Folgen nicht auftauchen, werden später noch ihren gebührenden Auftritt bekommen. Der Regisseur ergänzt nämlich: "Die überschüssigen verwenden wir dann in Staffel zwei!"

"Game of Thrones"-Fans sollen versöhnt werden

Bei der Premiere in der britischen Hauptstadt äußerte sich auch Hauptdarsteller Matt Smith, der in "House of the Dragon" Prinz Daemon verkörpert. Er verspricht den Fans vorab: "Diese Serie wird viele Leute damit versöhnen. Autor George R. R. Martin ist selbst sehr zufrieden damit."

2022-08-11 20:55:30 AMSTERDAM - Matt Smith of the cast of the new HBO Max series House of the Dragon during its European premiere. ANP WESLEY DE WIT netherlands out - belgium out *** 2022 08 11 20 55  ...
Matt Smith ist sich sicher, dass "House of the Dragon" enttäuschte Fans versöhnen kann.Bild: www.imago-images.de / imago images

Seine Aussage ist vor dem Hintergrund zu verstehen, dass insbesondere die letzte "Game of Thrones"-Staffel auf viel Kritik stieß. In sozialen Netzwerken und Foren wurde unter anderem moniert, dass die Handlung plötzlich gehetzt wirkt und die Autoren die Figuren vernachlässigen. Diese Schwächen wiederum wurden oftmals darauf zurückgeführt, dass die Romanvorlage von George R.R. Martin aufgebraucht war und die Showrunner weitgehend auf sich allein gestellt waren. Auch das Prequel "House of the Dragon" basiert wieder auf einem Martin-Roman, nämlich "Fire & Blood".

Wie Sapochnik durchblicken lässt, wird die neue Serie stark an das Erfolgskonzept von "Game of Thrones" angelehnt sein. "Wir haben nicht versucht, das Rad neu zu erfinden, sondern setzen auf das, was bisher erfolgreich war", gibt er offen zu. Nun bleibt abzuwarten, ob "House of the Dragon" die teilweise auch sehr unnötigen Fehler des Vorgängers vermeiden kann – in einer Szene aus Staffel acht zum Beispiel war ein Starbucks-Becher zu sehen, der im Schneideraum schlicht übersehen wurde.

(ju)

"Chez Krömer"-Aus: Sexworkerin nimmt Kurt Krömer nach Vorwürfen in Schutz

"Chez Krömer" ist Geschichte. Vor Kurzem verkündete Kurt Krömer selbst via Instagram, dass die Sendung nicht fortgesetzt wird. "Ich habe die Katze erschossen", schrieb er zu einem Post, der ihn mit einer Pistole zeigt. Für die Entscheidung, nicht mit der Show weiterzumachen, gab es auch von Kolleg:innen viel Zuspruch.

Zur Story