In der Netflix-Serie

In der Netflix-Serie "The One" gibt es nach der ersten Staffel einige Fragen zu klären. Bild: Netflix/ Steven Peskett

Geheimnis aus "The One" – warum die Netflix-Serie eine zweite Staffel braucht

Die neue Netflix-Serie "The One" entwirft ein faszinierendes Zukunftsszenario und spielt mit einer Sehnsucht, die sicherlich sehr viele Menschen haben: den perfekten Partner fürs Leben zu finden. Hier lässt sich das ideale Match einfach mit einem DNA-Test ermitteln. Jedoch erweist sich die Firma, die das System entwickelt hat, bald als äußerst dubios.

Mitbegründerin Rebecca (verkörpert von Hannah Ware) spielt bei all dem eine zentrale Rolle und ist sogar in einige Morde verstrickt. Schließlich sorgt sie am Ende der achten Folge für einen gewaltigen Cliffhanger: Sie kündigt an, ein Geheimnis zu verraten. Doch worum genau handelt es sich wohl dabei?

"The One": Was führt Rebecca im Schilde?

Im Verlauf der Serie schubst Rebecca Ben von einem Dach, bevor sie seinen Körper in einem Fluss versenkt – und das ist nur eine von vielen dubiosen Taten, die sie begeht. Können wir in Staffel zwei womöglich mit einem großen, freiwilligen Geständnis von ihr rechnen? Dafür spricht nach jetzigem Kenntnisstand eher wenig.

Auch in einer zweiten Staffel dürfte bei

Auch in einer zweiten Staffel dürfte bei "The One" vieles von Rebecca abhängen. Bild: Netflix

Allerdings hätte Rebecca nun gute Gründe, die jetzigen Chefs der Firma aus Rache mit ihrem Wissen so richtig in den Abgrund zu reißen. Schließlich steht sie momentan mit leeren Händen da und hat ohnehin praktisch nichts mehr zu verlieren. Der breiten Öffentlichkeit werden aktuell noch wichtige Informationen über "The One" vorenthalten, was sich demnach durchaus bald ändern könnte.

In "The One" sind viele Fragen offen

Die Netflix-Zuschauer haben allerdings bereits erfahren, dass es in Wahrheit nicht unbedingt nur ein Match für eine Person geben muss, sondern mehrere möglich sind. Dass Kate zwischen Sophia und deren Bruder Sebastian steht, ergibt somit absolut Sinn. Eine zweite Staffel sollte natürlich auch klären, für wen sie sich entscheidet.

Daneben zeichnet sich ein Konflikt um Hannah ab, deren Babyglück mit Mark anscheinend nicht lange anhält. Eigentlich ist nämlich Megan das für Mark biologisch bestimmte Gegenstück. Die wiederum will sich mit der Abweisung durch Mark nicht zufrieden geben.

Nun müssen sich die Zuschauer auch fragen, was passiert, wenn Hannah ihren perfekten Partner findet, denn Megan sendete bereits ein Haar von ihr zum Test ein. Ihr Ziel: Die Trennung von Hannah und Mark auf diesem Weg herbeiführen, damit sie selber freie Bahn hat.

Offiziell hat Netflix bislang noch keine zweite Staffel in Auftrag gegeben. Die Geschichte besitzt allerdings weiterhin viel Potenzial. Zudem läuft die Serie bei dem Streaming-Dienst sehr erfolgreich: In Deutschland belegt sie gerade (Stand: 19. März) den vierten Platz der Top 10.

(ju)

"Peaky Blinders": Netflix-Gangster-Epos endet mit besonderer Überraschung

Lange mussten die "Peaky Blinders"-Fans sich in Geduld üben – nun werden sie dafür endlich belohnt! Die Serie, in deren Mittelpunkt die titelgebende Gangsterbande steht, spielt im England der 1920er- und frühen 1930er Jahre und wird hierzulande auf Netflix und Arte ausgestrahlt. Über nunmehr fünf Staffeln konnte die britische Produktion immer mehr Zuschauer für sich gewinnen.

Die bislang letzten Episoden mit Cillian Murphy, Paul Anderson und Helen McCroy als kriminelle Oberhäupter der …

Artikel lesen
Link zum Artikel