Ed Sheerans Auftritt in "Game of Thrones" sollte eigentlich eine Überraschung für Maisie Williams sein.
Ed Sheerans Auftritt in "Game of Thrones" sollte eigentlich eine Überraschung für Maisie Williams sein. Bild: IMAGO / ZUMA Wire

"Die Freude getrübt": Ed Sheeran spricht über seinen "Game of Thrones"-Shitstorm

02.11.2021, 11:3702.11.2021, 11:42

In der siebten Staffel von "Game of Thrones" hatte der britische Singer-Songwriter Ed Sheeran einen Gastauftritt. Er spielte in einer Szene einen einfachen Soldaten der Lannsiter-Armee, der mit seinen Kollegen am Lagerfeuer sitzt. Dabei singt er ein Lied, als Maisie Williams als Arya Stark vorbeireitet und sich eine Weile zu den Soldaten setzt. Eine Gesangseinlage gibt es dann auch noch.

Im Kontext der Serie sollte diese Szene die Soldaten auf Seiten der Lannisters in den Augen von Arya vermenschlichen. Nachdem sie das verfeindete Haus jahrelang gehasst und bekämpft hatte, sieht sie in diesem Moment deren freundliche und hilfsbereite Seite. Eine schöne Szene eigentlich – doch die "GoT"-Fans waren alles andere als begeistert. Und das lag vor allem an Ed Sheeran.

"Freude getrübt"

Ed Sheeran selbst äußerte sich nun vier Jahre später zu seiner umstrittenen Gastrolle. Im Podcast "Armchair Expert" erzählte er den Talk-Hosts Dax Shepard und Monica Padman von seiner Erfahrung. Der Dreh an sich sei großartig gewesen, doch er gibt zu: "Die Reaktion der Leute zu meinem Gastauftritt hat meine Freude darüber ein wenig getrübt."

Der 30-jährige Sänger erzählte außerdem, dass er schon vorher ein großer Fan der Serie gewesen war und sich einen Gastauftritt gewünscht hatte. Seine Rolle war dann als Überraschung für Schauspielerin Maisie Williams gedacht. Ihr Charakter, Arya Stark, sollte eigentlich in der siebten Staffel sterben, diese Pläne wurden jedoch wieder gekippt. Ed Sheeran erzählte, wie die Überraschung für seine Freundin Maisie Williams eigentlich geplant war:

"Ich glaube, [die Showrunner] hatten das Ende der Serie zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschrieben. Es sollte eigentlich ihre letzte Staffel werden, wurde es dann aber doch nicht. Als Überraschung für Maisie wurde ich in die Sendung geholt. Sie sollte ans Set kommen und ich hätte dann am Lagerfeuer gesessen."

Die Überraschung für Maisie Williams klappte letztendlich dann auch nicht, da deren Kollegin und Serien-Schwester Sophie Turner bei einer Convention bereits verriet, dass Ed Sheeran einen Auftritt in der siebten Staffel haben werde.

Die "Game of Thrones"-Zuschauer hatten den Auftritt Ed Sheerans in der Serie seinerzeit eher negativ aufgenommen. Viele fühlten sich aus der Immersion herausgerissen, sich in einer Fantasy-Welt zu befinden. Im Jahr 2017 hatte Ed Sheeran gerade sein Erfolgsalbum "Divide" veröffentlicht und an seinen Hit-Singles "Shape of You", "Perfect" oder "Galway Girl" kam zu dieser Zeit niemand vorbei. Seine extreme Medienpräsenz trug vermutlich dazu bei, dass die meisten Zuschauer keinen einfachen Lannister-Soldaten, sondern den Superstar Ed Sheeran sahen.

(si)

"Ein Herz für Kinder": Thomalla und Zverev liefern sich Battle bei Spendengala

Es ist die große Spendengala für benachteiligte Kinder immer zum Ende des Jahres: "Ein Herz für Kinder". Promis wie Giovanni und Jana Ina Zarrella, Roland Kaiser, den Lochis, Inka Bause, Olaf Schubert bis hin zu Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind dabei – und auch sämtliche Politprominenz. Die Zuschauer können im Studio anrufen und ihre Spende telefonisch direkt bei den Promis abgeben. Insgesamt sind es 91 "Genesene oder Geimpfte – und Getestete", wie Moderator Johannes B. Kerner stolz verkündet.

Zur Story